Klassifizierung

Die Klassifizierung fasst Objekte mit bestimmten charakteristischen Merkmalen in Klassen zusammen. Die charakteristischen, klassenbildenden Merkmale können aus dem Ordnungsbegriff der Klassen erkennbar sein. Durch die Klassifizierung wird ein Ordnungssystem gebildet, das in vielen technischen, wissenschaftlichen und informationstechnischen Bereichen eingesetzt wird.

Die Klassifizierung spielt in Datenbanksystemen, bei der Dokumentensuche, der Mustererkennung, Spracherkennung und in der Verschlüsselung eine Rolle, bei der sie mit der Identifikation gekoppelt wird, wodurch der Ordnungsbegriff aus klassifizierenden und identifizierenden Bestandteilen besteht.

Bei der Klassifizierung werden zuerst Klassen erstellt, die bestimmte Merkmale repräsentieren. Um eine eindeutige Zuordnung der Objektmerkmale zu gewährleisten, werden die verschiedenen Klassen durch Klassengrenzen voneinander getrennt werden. Es ist also ein Klassensystem, mit eigenen definierten Klassengrenzen. Klassifikationen sollten so strukturiert sein, dass die Benutzer mit der vorgegebenen Hierarchie die gesuchten Objekte, Texte oder Dokumente finden. Die Klassenbildung erfolgt mittels Support Vector Machine (SVM).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Klassifizierung
Englisch: classification
Veröffentlicht: 10.05.2018
Wörter: 142
Tags: #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Dokument, Hierarchie, Identifikation, Klasse, Merkmal