Irrelevanz

Als irrelevant werden Signale oder Signalanteile bezeichnet, die keine Bedeutung für den Empfänger haben, weil er sie nicht erkennen, nicht sehen oder hören kann. Irrelevante Informationen sind unerheblich und belanglos.

Aus übertragungstechnischer Sicht sind irrelevante Informationen für die Datenreduktion von Belang. Viele Verfahren der Daten-, Bild- und Audiokompressionen berücksichtigen die Irrelevanz von Informationen, indem sie diese weder verarbeiten und übertragen. Beispiele hierfür sind das ZIP-Dateiformat, das bei der Kompression irrelevante Daten unberücksichtigt lässt, und auch die diversen Audiokompressionen, die nicht hörbare Töne nicht verarbeitet.

Bei den Suchergebnissen von Suchmaschinen werden in den Ergebnisseiten auch irrelevante Suchergebnisse gelistet. Diese irrelevanten Ergebnisse nennt man False Drops.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Irrelevanz
Englisch: irrelevance
Veröffentlicht: 04.12.2012
Wörter: 116
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation #Grundlagen der Informationstechnik
Links: Audiokompression, Daten, Datenreduktion, Empfänger, False Drop