Halbton

  1. In der Musik ist der Halbton als ein Zwölftel einer Oktave definiert. Die Frequenz des ersten höheren Halbtons liegt 2exp1/12 über dem vorherigen Ton.


    Bei einer Frequenz von 880 Hz für das a`` beträgt die Frequenz des ersten darüber liegenden Halbtons 880 x 2exp1/12. Das entspricht einer Frequenz von 932,32 Hz. Der nächst höhere Halbton liegt wiederum 2exp1/12 über der Frequenz von 932,32 Hz, usw. Eine weitere Oktave hin zu a´´´ ergibt sich aus zwölf Halbtönen zu 880 x 2exp12/12, also 880 Hz multipliziert mit 2 ergeben 1.760 Hz.

    Berechnung der Frequenz von Halbtönen

    Berechnung der Frequenz von Halbtönen

    Ein Halbton besteht aus zwei Vierteltönen, vier Achteltönen und 100 Cent.
  2. In der Grafikdarstellung versteht man unter einem Halbton einen Grauton oder Farbwert, der irgendwo zwischen dem Farbminimum einer vollkommen ungesättigten Farbe und dem Farbmaximum und maximaler Farbsättigung liegt. Um diese Zwischentöne geht es bei der Druckerausgabe. Damit die Zwischentöne kontinuierlich dargestellt werden können, wurden verschiedene Halbtonverfahren entwickelt, zu denen die Diffusion und das Dithering zählen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Halbton
Englisch: semi-tone
Veröffentlicht: 12.12.2011
Wörter: 173
Tags: #Audio-Grundlagen
Links: Cent, Diffusion, Dithering, Farbe, Farbsättigung