Duplexer

In der Hochfrequenztechnik ist ein Duplexer ein HF-Filter, das gesendete und empfangene Frequenzen des gleichen Frequenzbands voneinander trennt und unerwünschte Signale unterdrückt.

Durch die Trennung der Signale kann die gleiche Antenne für den Sender und den Empfänger benutzt werden. Damit die abgestrahlte Sendefrequenz, deren Sendeleistung ja wesentlich höher ist als die Empfangsfeldstärke, das empfangene Signal nicht beeinträchtigt, müssen die HF-Filter eine hohe Trennschärfe haben. Übertragungstechnisch werden die Sende- und Empfangsfrequenz durch steilflankige Filter voneinander getrennt. Um die geforderte hohe Trennschärfe von Duplexern zu erreichen werden schmalbandige Bandpässe mit Notch-Filtern kombiniert.

Eingesetzt werden Duplexer u.a. in Filtern, Resonatoren und in Radarsystemen, wo sie die ausgehende Funkwelle von der reflektierten Funkwelle trennen.

Reklame: Alles rund um Elektronische Schaltungen.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Duplexer
Englisch: duplexer
Veröffentlicht: 29.10.2019
Wörter: 122
Tags: Analogschaltungen
Links: Antenne, BP (Bandpass), EIRP (equivalent isotropically radiated power), Empfänger, Empfangsfeldstärke