VS (Verteilte Systeme)

Unter der Bezeichnung »Verteilte Systeme« versteht man Netzwerke oder Computer-Konstellationen, die geografisch verteilt und logisch über Knotenrechner verbunden sind. Generell ist die Konfiguration so, dass sich die Knotenrechner die gemeinsamen Ressourcen wie Fileserver, Printserver, Host-Anwendungen oder Datenbanken teilen.

Die Kommunikation zwischen den DDP-Knoten ( Distributed Data Processing) kann sporadisch oder intensiv sein, interaktiv, mittels Remote Procedure Call (RPC) oder in Stapelverarbeitung. Unter verteilten Systemen versteht man andererseits auch ein Betriebssystem, das alle Komponenten einer verteilten, vernetzten Systemumgebung einheitlich steuert. Das Besondere daran ist, dass ein verteiltes System ein systemweites Betriebssystem ist und nicht, wie ein Netzwerkbetriebssystem, auf den Einzel-Betriebssystemen der Knoten aufsetzt. Das verteilte System realisiert vor allem Transparenz für die Betriebsmittel.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verteilte Systeme - VS
Englisch: distributed systems
Veröffentlicht: 26.10.2011
Wörter: 114
Tags: #Offene Netze
Links: BS (Betriebssystem), Datenbank, Druckerserver, Fileserver, Interaktion