SyncML-Initiative

Unter dem Namen »SyncML Initiative« hat sich eine Allianz aus namhaften Unternehmen gebildet, die sich um die Vereinheitlichung der Synchronisationsfunktionen und -Protokolle bemüht. Über 600 Unternehmen gehören dem Konsortium bereits an, das mit »Sync 1.0« ein auf XML basierendes Protokoll veröffentlicht hat.

Das SyncML-Protokoll soll die Datensynchronisation bei Mobile Computing unterstützen. Es handelt sich bei Synchronization Markup Language (SyncML) um einen offenen Standard für den Abgleich von Adress- und Termindaten. Ziel ist es, damit einen Datensynchronisationsstandard zu schaffen, der den Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Netzen und Geräten wie Server, Laptops, Palmtops, PDAs und Handys problemlos ermöglicht. Die SyncML-Spezifikation soll die Synchronisation mobiler Daten und Informationen konsistent über mehrere Netz- und Gerätetypen ermöglichen, unabhängig davon, ob es sich um Mobilfunknetze oder Festnetze handelt und auch unabhängig von der Plattform und dem Hersteller.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SyncML-Initiative
Englisch: SyncML Initiative
Veröffentlicht: 22.07.2008
Wörter: 147
Tags: DK-Übertragung
Links: Daten, Festnetz, Handy, Information, Laptop