PXI (PCI extension for instrumentation)

PCI Extension for Instrumentation (PXI) ist eine Spezifikation für den Einsatz der PCI-Modultechnik in der Messtechnik. Initiiert wurden diese PXI-Aktivitäten von National Instruments und über 70 weiteren Unternehmen, die dem PXI-Konsortium, der PXI Systems Alliance, angehören.


Die PXI-Spezifikationen sind offengelegt, allerdings kein IEEE-Standard. Sie spezifizieren die Kompatibilität von Einsteckkarten für den CompactPCI und den PCI-Express, die Übertragungsprotokoll über den Backplane, den Formfaktor, die Triggerung und das Timing.

PXI-Konzept mit PCI- und Trigger-Bus

PXI-Konzept mit PCI- und Trigger-Bus

Das PXI-Konzept hat neben dem PCI-Bus einen internen Trigger-Bus sowie Referenztakt-Kanäle zur Synchronisation von mehreren Peripherie-Boards, einen Star-Trigger-Bus für präzises Timing und für die Kommunikation zwischen benachbarten Steckplätzen einen Local Bus. Die Datenrate liegt beim 32-Bit-PCI-Bus mit einer Taktfrequenz von 33 MHz bei 132 MB/s.

PXI-Backplane, Foto: Schroff

PXI-Backplane, Foto: Schroff

PXI zielt auf den Messtechnikmarkt unter Benutzung des PCI-Busses, wohingegen LAN Extensions for Instrumentation (LXI), das ebenfalls für die Messtechnik entwickelt wurde, auf Ethernet aufsetzt. Beide Techniken werden zur Kopplung unterschiedlicher Mess-, Steuer- und Automatisierungsmodule eingesetzt und ergänzen sich weitestgehend. Es gibt verschiedene Module für Mess- und Prüfaufgaben. So u.a. für Gleichspannungstechniken, als AD-Wandler und DA-Wandler, als Digitizer, für Vielkanaldarstellungen, für das Power-Management, als Schalt-, Hochfrequenz oder Wireless-Module. Die PXI-Module können in AXIe benutzt werden.

http://www.pxisa.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: PCI extension for instrumentation - PXI
Veröffentlicht: 10.10.2013
Wörter: 218
Tags: #Messgeräte und Testgeräte
Links: A/D (AD-Wandler), AXIe (advancedTCA extensions for instrumentation and test), Backplane, CompactPCI, Datenrate