PLC (packet loss concealment)

Packet Loss Concealment (PLC) kann mit Verschleiern von Paketverlusten übersetzt werden. Bei Packet Loss Concealment geht es um die Verbesserung der verringerten Sprachqualität bei Paketverlusten.

Bei IP-basierten Sprachübertragungen wie der Internettelefonie oder dem Sprach-Streaming hängt die Sprachqualität von mehreren Faktoren ab, einer davon sind Paketverluste, die die Sprachübertragung störend beeinträchtigen. In mehreren Sprachcodecs wie dem G.711 oder iLBC ( Internet Low Bitrate Codec) wird daher als Kompensationsverfahren Packet Loss Concealment eingesetzt mit dem kurzzeitige Sprachstörungen bei Paketverlust unterdrückt werden. Dem Verfahren nach wird bei den Kompensationsverfahren der letzte vor der Unterbrechung übertragene Ton für längere Zeit beibehalten und mit dem ersten, der Unterbrechung folgendem Ton, interpoliert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: packet loss concealment - PLC
Veröffentlicht: 13.09.2019
Wörter: 117
Tags: #Sprachkompression
Links: Bitrate, CODEC (coder-decoder), G.711, iLBC (Internet low bitrate codec), Internet