MANET (mobile ad-hoc network)

Ein Mobile Ad-hoc Network (MANET) ist ein drahtloses Ad-hoc-Netz, das sich selbst konfiguriert. Die MANET-Endgeräte sind unabhängig voneinander und können ihre Standorte ändern, was zur Folge hat, dass sich auch die Verbindungen zu anderen Geräten ständig ändern. Jedes Endgerät fungiert als Router und leitet den Datenverkehr, an das entsprechende Endgerät weiter.


Da MANETs nicht standortgebunden sind, arbeiten sie mit Funktechniken um die verschiedenen Knoten und Netze miteinander zu verbinden. Es kann sich dabei um eine Standard-WiFi-Verbindung handeln, um Zellularnetze, wie sie in der Mobilkommunikation eingesetzt werden oder um Satellitenübertragung.

MANETs können auf einige Mobilgeräte beschränkt und an das Internet angebunden sein. Ein typischer Vertreter eines MANET ist ein Vehicular Ad-Hoc Network (VANET), das für die Car-to-Car-Communication (C2C) und die Car-to-Infrastructure-Communication (C2I) benutzt wird. Ein anderes Konzept ist das Internet-basierte iMANET, das als Ad-Hoc-Network mobile Knoten an Internet-Gateways anbindet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: mobile ad-hoc network - MANET
Veröffentlicht: 13.12.2017
Wörter: 154
Tags: #Weitverkehrsnetze
Links: Ad-hoc-Netz, C2C (car to car communication), C2I (car to infrastructure), CPE (customer premises equipment), Funktechnik