LLQ (low latency queuing)

Low Latency Queuing (LLQ) ist eine Erweiterung des WFQ-Verfahrens um eine Priority Queue (PQ), die mit dem Resource Reservation Protocol (RSVP) arbeitet. Mit diesem Verfahren können Datenpakete, die zu einer RSVP-Reservierung gehören, in eine Priority Queue (PQ) eingeordnet werden, um die durch das Queuing verursachte Verzögerung zu minimieren. Bei LLQ sind die höchste Datenrate und die maximale Burstgröße konfigurierbar.

Es gibt eine obere Grenze für die Datenrate, die eine Verbindung belegen darf, sowie eine maximale Burstgröße. Verbindungen, die diese Parameter einhalten, werden in die PQ eingeordnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: low latency queuing - LLQ
Veröffentlicht: 07.01.2004
Wörter: 90
Tags: #Internetworking-Strukturen
Links: Beleg, Datenpaket, Datenrate, Erweiterung, Latenz