JupiterMesh

JupiterMesh ist ein von der ZigBee-Allianz im Juni 2016 standardisiertes Neighborhood Area Network (NAN) für die Kommunikation von Smart Grids. JupiterMesh ist ein drahtloses Mesh-Netz für das Internet of Things (IoT). Es ist ein Low-Power-Netz mit flexibler Datenrate, das von Stadtverwaltungen für die Steuerung und Verwaltung der öffentlichen Versorgung wie die von Smart Grids, Gas- und Wassernetzen und Smart Cities eingesetzt werden kann.


Das technische Konzept von JupiterMesh basiert auf den offenen Standards der Internet Engineering Task Force (IETF) und denen von IEEE und benutzt fortschrittliche Technologien wie das IPv6-Protokoll, Frequenzsprungverfahren, Mehrbandbetrieb, Authentifizierung, Verschlüsselung und Schlüsselmanagement.

Die Spezifikationen umfassen die OSI-Layer 1 bis 4 nach IEEE 802.15.4, speziell nach IEEE 802.15.4e und IEEE 802.15.4g. Das beinhaltet die erweiterten Funktionalitäten für das Media Access Control (MAC) und den Physical Layer (PHY) einschließlich des CSMA-Verfahrens oder des Time Slotted Channel Hopping (TSCH). An Netzwerk-, Routing- und Transportprotokollen kommen IPv6, 6LoWPAN, das UDP- und das TCP-Protokoll, das Routing Protocol for Low Power and Lossy Networks (RPL), das CoAP-Protokoll und weitere für die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M) über ein Mesh-Netz zum Einsatz.

Für die drahtlose Übertragung werden die Funkfrequenzen in den ISM-Bändern im Sub-Gigahertz-Bereich und bei 2,4 GHz benutzt.

Informationen zum Artikel