HFA (high frequency average)

Die Hörgeräte-Messtechnik und ihre Kennwerte sind in DIN IEC 60118 aufgeführt. Bei den Prüfverfahren für Hörgeräte geht es um Schalldruck (SPL), um den Ausgangsschalldruckpegel (OSPL), die maximale Verstärkung (FOG), den Mittelwert der Verstärkung (FAG) und die Verstärkungsregelung. Was den frequenzabhängigen Mittelwert der Verstärkung betrifft, den High Frequency Average (HFA), so geht es bei IEC 60118 um den mittleren Verstärkungswert oder Schalldruck bei den drei festgelegten Frequenzen von 1,0 kHz, 1,6 kHz und 2,5 kHz.

Neben dem Kennwert für den Mittelwert von hohen Frequenzen, gibt es mit dem Special Purpose Average (SPA) noch den Spezial-Mittelwert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: high frequency average - HFA
Veröffentlicht: 19.04.2016
Wörter: 102
Tags: Audio-Kennwerte
Links: DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), GC (gain control), HF (Hochfrequenz), Hörgerät, IEC (international electrotechnical commission)