EIRP (equivalent isotropically radiated power)

Die Equivalent Isotropically Radiated Power (EIRP) ist ein Gütemaß für die Strahlungsleistung von Antennen, das die Parameter Sendeleistung und Antennengewinn umfasst. Die EIRP ist ein theoretischer Wert, der sich auf einen isotropen Kugelstrahler, eine punktförmige Strahlungsquelle bezieht. Sie errechnet sich aus dem Verhältnis der Antennenleistung zu der Leistung einer theoretischen, isotropen Antenne und wird in Watt (W) oder Dezibel Watt (dBW) angegeben.


Die isotrope Strahlungsleistung gibt an, welche Leistung man in einen isotrope Kugelstrahler einspeisen müsste, um ein Fernfeld zu erzeugen, das dieselbe Leistungsdichte in Dezibel isotrop (dBi) aufweist, wie eine Richtantenne in ihrer Hauptstrahlrichtung. Der EIRP-Wert addiert sich aus der Sendeleistung in dBm und dem Antennengewinn in dBi. Beträgt die Sendeleistung beispielsweise 10 dBm und der Antennengewinn 8 dBi, dann ist die EIRP 18 dBm.

Effektive, 
   isotrope Strahlungsleistung EIRP

Effektive, isotrope Strahlungsleistung EIRP

Im Unterschied zur EIRP bezieht sich die äquivalente Strahlungsleistung (ERP) auf einen Halbwellendipol. Beide Werte stehen in direktem Bezug zueinander: ERP = EIRP x 1,64.

Weitere, die Leistung beeinflussende Parameter sind der Antennengewinn, das Gain to Noise Temperature (G/T), das Verhältnis der Verstärkung zur Rauschtemperatur und die Intermodulationsprodukte.

Zusammenhänge 
   der Leistungswerte von Antennen

Zusammenhänge der Leistungswerte von Antennen

Die EIRP wird für Sende- und Antenneneinrichtungen in Satelliten- und Mobilfunknetzen angegeben, ebenso wie für Access Points und Antennen von WLANs. Es ist die Sendeleistung, die gesetzlich vorgeschrieben ist. Bei Transpondern ist EIRP ein wichtiger Kennwert, da dieser Wert entscheidend dafür ist, mit welcher Feldstärke das Downlink-Signal des Transponders bei der Bodenstation ankommt. So liegt beispielsweise der EIRP-Wert bei Eutelsat bei etwa 50 dBW. Die Satellitenbetreiber stellen für die Ausleuchtzonen EIRP-Karten für den Empfang der Satellitensignale zur Verfügung.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sendeleistung
Englisch: equivalent isotropically radiated power - EIRP
Veröffentlicht: 19.11.2012
Wörter: 273
Tags: #Kenngrößen der Nachrichtentechnik #Satelliten-Übertragung
Links: AP (access point), Äquivalente Strahlungsleistung, Antenne, Antennengewinn, Bodenstation