AH (authentication header)

Der Authentication Header (AH) stellt die Datenintegrität von den IP-Protokollen IPv6 und IP Security Protocol (IPsec) durch die Prüfsumme sicher und sorgt für die Authentifizierung des Datenursprungs.

Authentification Header im Transportmodus und Tunnelmodus

Authentification Header im Transportmodus und Tunnelmodus

Mit dem Authentifizierungs-Header lässt sich also feststellen, ob die Nachricht von dem angenommenen Absender stammt und ob ihr Inhalt unverändert ist. Der AH-Header, der in RFC 2402 spezifiziert ist, schützt den gesamten Nachrichteninhalt durch Verschlüsselung des IP-Paketes. Für die Verschlüsselung wird der HMAC-Algorithmus, Hash-Based Message Authentication Code (HMAC), verwendet. Ein zusätzliches Nummernfeld im AH-Header wehrt Replay-Angriffe ab. Nicht gesichert sind Datenfelder, die von Routern auf dem Weg zum Ziel verändert werden müssen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: AH-Header
Englisch: authentication header - AH
Veröffentlicht: 10.04.2019
Wörter: 115
Tags: #IP-Protokolle #Netzwerkprotokolle
Links: Authentifizierung, content, Datenfeld, Datenintegrität, HDR (header)