Strichcodeleser

Strichcodeleser, Barcodeleser, Barcodescanner oder Laserscanner sind Peripheriegeräte für Personal Computer (PC) und Datenverarbeitungsanlagen, die den Strichcode in bitserielle Signale umsetzen. Bei dieser Umsetzung werden die Sequenzen von schmalen und breiten Lücken und Strichen durch Lichtreflexion abgetastet und der entsprechende Strichcode in einen Wert gewandelt.


Neben den stationären mit Kabel verbundenen Barcodelesern und Handscannern gibt es die drahtgebundenen und funkbasierten Lesestifte, die sich vor allem für den mobilen Einsatz und die Abtastung des Strichcodes auf sperrigen Gütern oder Paletten eignen. Die funkbasierten Lesestifte arbeiten mit Bluetooth oder einer Funk-Basisstation, die an den Computer angeschlossen wird.

Strichcode- und 2D-Code-Reader, Foto: emeraldinsight.com

Strichcode- und 2D-Code-Reader, Foto: emeraldinsight.com

Barcodescanner unterscheiden sich vom Aufbau her und von der Anzahl der lesbaren Strichcodes. Zu den Ausführungsformen der Strichcodeleser gehören Handscanner, Schlitzleser, lasergesteuerte Abtasteinrichtung wie die Lesepistole und der Lesestift.

Bei den Lesegeräten für 2D-Codes spricht man von Imagern, 2D-Code-Lesern oder 2D-Code-Readern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Strichcodeleser
Englisch: barcode reader - BCR
Veröffentlicht: 10.12.2012
Wörter: 151
Tags: #Warenwirtschaft #Leser
Links: 2D-Code, 2D-Code-Reader, Abtastung, Bluetooth, DVA (Datenverarbeitungsanlage)