Tag-Übersicht für IP-Konfigurationen

Verwandte Tags: #IP-Netze
31 getagte Artikel
Adressraumverwaltung
address space management : ASM
Address Space Management (ASM) ist ein Management-Tool für die Verwaltung von IP-Adressen. Es ist Bestandteil von IP Address Management (IPAM) und kann für das Tracking der IP-Adressennutzung, die ... weiterlesen
Broadcast-Adresse
broadcast address
Broadcast-Adressen sind solche mit denen Informationen und Dienste an alle Geräte und Komponenten eines Netzwerks übertragen werden können. Die Netzwerkkomponenten können die Datenpakete öffnen, die ... weiterlesen
designated subnet bandwidth manager : DSBM
Designated Subnet Bandwidth Manager (DSBM) ist ein Konzept für die Verbesserung der Dienstgüte in IP-Netzen. DSBM kann gleichzeitig mehrere Layer-2-Segmente managen. Ein Segment, dessen Ressourcen ... weiterlesen
Dual Stack
dual stack
Dual Stack ist ein Migrationskonzept für den Übergang vom IPv4-Protokoll auf das IPv6-Protokoll, bei dem beide IP-Protokolle parallel arbeiten und von allen Netzknoten unterstützt werden. Die Migr ... weiterlesen
Fremdnetz
foreign network
Als Fremdnetz wird in der IETF-Terminologie ein Netzwerk bezeichnet, das von einem mobilen Endgerät, einer Mobile Node (MN) besucht wird. Im Kontext mit der Bezeichnung Fremdnetz geht es um die Erre ... weiterlesen
home address : HA
Heimatadresse
Mobile-IP einer mobilen Node Die Internet Engineering Task Force (IETF) hat für mobile Endgeräte, Mobile Nodes (MN), ein Modell entwickelt, das es mobilen Endgeräten ermöglicht von einem Subnetz i ... weiterlesen
home network : HN
Heimatnetz
In der Terminologie der Internet Engineering Task Force (IETF) wird die Bezeichnung Home Network (HN) im Kontext mit der Vergabe mobiler IP-Adressen, der Mobile-IP, benutzt. Das Heimatnetz ist das ... weiterlesen
Internet connection sharing : ICS
Das InternetConnection Sharing (ICS) ist speziell für Endanwender konzipiert, die mit allen Personal Computern (PC) eines kleinen Heimnetzes über einen einzigen Zugang ins Internet möchten. ICS ist ... weiterlesen
IP-Konvergenz
IP convergence
Allgemein versteht man unter Konvergenz das Zusammenführen von Kommunikationsformen mit unterschiedlicher Technik auf einem Netz. Auf die IP-Konvergenz bezogen bedeutet es das Zusammenführen zweier ... weiterlesen
IP-Netz
IP network
IP-Netze arbeiten mit dem IP-Protokoll und Datenpaketvermittlung. Sie bestehen aus Teilnetzen, die über Router oder Switches an das eigentliche Backbone-Netz angeschlossen werden, das die Kommunik ... weiterlesen
IP-Storage
storage over IP : SoIP
Storage over IP (SoIP) ist eine Speichernetztechnologie vergleichbar mit Storage Area Network (SAN) und Network Attached Storage (NAS). Der Vorteil dieser Technologie basiert auf bewährten, ausgerei ... weiterlesen
IP distributed architecture : IPDA
Bei der IP Distributed Architecture (IPDA) handelt es sich um eine verteilte IP-Architektur. Es ist die Migration für die Einbindung vorhandener Leitungsressourcen, Dienste sowie Übertragungs- und ... weiterlesen
ISDN over IP : ISDNoIP
ISDN over IP (ISDNoIP) ist eine Variante von Time Division Multiplexing over IP (TDMoIP) mit eingeschränkter Funktionalität. ISDNoIP erlaubt unter Berücksichtigung der speziellen ISDN-Protokolle und ... weiterlesen
Internet streaming media alliance : ISMA
Im Dezember 2000 formierte sich die ISMA (InternetStreamingMedia Alliance) mit dem Ziel, offene Standards für die Übertragung von Multimedia-Daten über IP-Netze zu entwickeln. Vor allem soll ein ein ... weiterlesen
initial sequence number : ISN
Das TCP-Protokoll arbeitet mit einer Sequenznummer mit der die Reihenfolge der Datenpakete festgelegt wird. Beim Verbindungsaufbau errechnet die sendende Station nach einer bestimmten Regel die er ... weiterlesen
Internet layer
Internet-Schicht
Im Schichtenmodell der TCP/IP-Protokolle gibt es den InternetLayer, der zwischen dem Network Interface Layer (NIL) und dem Transport Layer liegt. Der Internet Layer entspricht der Vermittlungsschich ... weiterlesen
Kommunikationsnetz
communication network
Allgemein versteht man unter einem Kommunikationsnetz ein Transportsystem für den Nachrichtenverkehr zwischen Menschen und Systemen. Ein Kommunikationsnetz stellt die Ende-zu-Ende-Verbindung zwische ... weiterlesen
Konvergente Netzwerkarchitektur
convergent network architecture
Die konvergente Netzwerkarchitektur ist geprägt von der Netzkonvergenz, der Mobile to Mobile Convergence (MMC), Fixed Mobile Convergence (FMC) und der Dienstekonvergenz, der Fixed Mobile Integrati ... weiterlesen
label switched path : LSP
Der Label Switched Path (LSP) ist ein feststehender Weg durch ein MPLS-Netz, Multi-Protocol Label Switching (MPLS), der beim IngressLabel Edge Router (LER) beginnt und beim Egress Label Edge Router en ... weiterlesen
multicast backbone : MBONE
Als MulticastBackbone (MBONE) wird ein virtuelles Netzwerk mit multicastfähigen IP-Subnetzen bezeichnet, das als Overlay-Netz fungiert. Die Subnetze sind über Multicast-Router miteinander verbunde ... weiterlesen
multipoint control unit : MCU
Eine Multipoint Control Unit (MCU) oder Multipoint Conference Unit ist eine Netzwerkkomponente in H.323-Netzwerken und in VoIP-Konfigurationen. Sie besteht aus einem Multipoint Controller (MC) und e ... weiterlesen
Mobile-IP
mobile IP : MIP
Mobile-IP ist die von der Internet Engineering Task Force (IETF) entwickelte erweiterte Version des IP-Protokolls für mobile Endgeräte, die an unterschiedlichen Punkten an unterschiedliche IP-Netze ... weiterlesen
pseudo MAC address : PMAC
Pseudo-MAC-Adresse
Pseudo-MAC-Adressen (PMAC) sind MAC- oder IP-Adressen, die aus einer MAC-Adresse für einen bestimmten Zweck generiert und nach der Nutzung wieder in die vorherige Adressenstruktur rückgewandelt werd ... weiterlesen
resource reservation protocol traffic extension : RSVP-TE
Bei dem RSVP-TE-Protokoll (Resource Reservation ProtocolTrafficExtension) handelt es sich um eine Erweiterung des Resource Reservation Protocols (RSVP) um Objektklassen für das Traffic-Engineering f ... weiterlesen
subnet bandwidth manager : SBM
SubnetBandwidth Manager (SBM) ist ein Konzept für QoS in IP-Netzen. Bei diesem Konzept befinden sich in einer Layer-2-Domäne mehrere Bandbreiten-Manager. Jedes physikalische Segment verfügt zudem ... weiterlesen
Statische IP-Adresse
static IP
Bei IP-Adressen unterscheidet man zwischen statischen und dynamischen IP-Adressen. Statische IP-Adressen sind einmalig. Sie werden bei der Konfiguration der Computer oder von Internet Service Prov ... weiterlesen
Subnetz
subnet : SN
Ein Subnetz kann ein lokales Netzwerk sein, das in seinen geografischen Grenzen definiert ist. Die Definition kann sich auch auf Sicherheitsgrenzen, Unternehmensteile oder Sicherheitskriterien bezie ... weiterlesen
Subnetzmaske
subnetmask : SNM
Subnetzmasken sind Adressierungsmasken mit denen IP-Adressen in die Adressräume von Subnetzen transformiert werden. Bei der Bildung von Subnetzen, dem Subnetting, geht es darum, autarke Netze mit ei ... weiterlesen
time division multiplexing over IP : TDMoIP
Time Division Multiplexing over IP (TDMoIP) ist eine Migrationstechnik um vorhandene TDM-Techniken hin zu All-IP-Netzen zu öffnen. TDMoIP, ein Zeitmultiplex mit dem IP-Protokoll, nutzt die Vorteil ... weiterlesen
VoIP-Netz
VoIP network
Ein VoIP-Netz ist ein IP-Netz. Es hat allerdings einige Komponenten, die die Signalisierung unterstützen und für den Übergang auf Festnetze, Mobilfunknetze und Endgeräte sorgen. Topologie eines Unte ... weiterlesen
VoIP private branch exchange : VoIP-PBX
VoIP Private Branch Exchange (VoIP-PBX), auch als IP-PBX oder IPPBX bezeichnet, sind private IP-Nebenstellenanlagen in denen die Sprachdaten der Internettelefonie (VoIP) zu VoIP-Telefonen geschalt ... weiterlesen