Subnetz

Ein Subnetz kann ein lokales Netzwerk sein, das in seinen geografischen Grenzen definiert ist. Die Definition kann sich auch auf Sicherheitsgrenzen, Unternehmensteile oder Sicherheitskriterien beziehen. Subnetze sind Unternetze von lokalen Netzen und übernehmen Teile deren Datenverkehrs. Sie schützen so die lokalen Netzen gegen Überlast.


  1. In IP-Netzen sind Subnetze Teilnetze mit eigener Subnetz-Adresse. Subnetze können über Router oder Switches zu einem größeren Netz zusammengefügt werden. Das Konzept der Subnetze bietet sich dann an, wenn sich Unternehmensstrukturen ändern und das bestehende Unternehmensnetz aus organisatorischen Gründen in mehrere Subnetze unterteilt werden muss. Dabei kann einzelnen, organisatorisch miteinander verbundenen Unternehmensteilen ein eigenes Subnetz zur Verfügung gestellt werden.

    Die Bildung von Subnetzen, das Subnetting, kann auch aus Sicherheitsgründen erfolgen, um einen höheren Durchsatz zu erzielen, um Netzüberlastung zu vermeiden oder um die Lastverteilung zu verbessern. In IP-basierten Netzen wird der zur Verfügung stehende Adressraum auf die Subnetze aufgeteilt. Dazu wird die IP-Adresse über eine Subnetzmaske in die neuen Subnetz-Adressen umgesetzt.

    Subnetze mit Subnetzadressen

    Subnetze mit Subnetzadressen

    Subnetze werden von Netzwerkadministratoren so strukturiert, dass sie ein hierarchisches Routing haben und in der Adressierung gegenüber den angeschlossenen Netzen autark sind.

  2. In der OSI-Terminologie ist ein Subnetzwerk Teil eines Backbone-Netzes, das durch Repeater, Brücken oder Router vom Backbone-Netz abgeteilt ist und eine eigene administrative Domäne bildet. Die Knoten eines Subnetzes benutzen nur ein Protokoll, um miteinander zu kommunizieren. Subnetze mit Knoten und Router werden über Intermediate-Systeme (IS) an größere Netzwerke angeschlossen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Subnetz
Englisch: subnet - SN
Veröffentlicht: 23.06.2018
Wörter: 249
Tags: #Offene Netze #IP-Konfigurationen
Links: administrator, Adressierung, Adressraum, Brücke, Datendurchsatz