Vertraulichkeit

Unter Vertraulichkeit versteht man, dass Informationen nur für Befugte zugänglich sind. Unautorisierte Dritte haben dagegen keinen Zugriff auf übertragene Nachrichten oder gespeicherte Informationen.

Bei Vertraulichkeit können beispielsweise nur ein eingeschränkter, authentifizierter Personenkreis eine Nachricht lesen. Bei der Kommunikation zweier Kommunikationspartner können nur der Sender und der Empfänger der Nachricht diese im Klartext lesen. Um eine Vertraulichkeit zu gewährleisten, müssen die im System gespeicherten oder in den Kommunikationseinrichtungen übertragenen Daten durch Verschlüsselung vor unberechtigtem Zugriff geschützt werden. Vertraulichkeit kann mit Diskretion oder Geheimhaltung assoziiert werden.

Um die Datenverarbeitung und Datenkommunikation möglichst sicher und effektiv durchführen zu können, ist die Vertraulichkeit unabdingbar.

Reklame: Alles rund um Datenschutz.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Vertraulichkeit
Englisch: confidentiality
Veröffentlicht: 04.02.2021
Wörter: 115
Tags: Datenschutz
Links: Daten, Datenkommunikation, DV (Datenverarbeitung), Empfänger, Information