Klartext

  1. Ein Klartext, Clear Text oder Plaintext, ist ein unverschlüsselter, direkt lesbarer Text, der voll ausformuliert sein kann. Durch Verschlüsselung des Klartextes mit dem Schlüssel des Verschlüsselungsalgorithmus wird der Klartext zum Geheimtext, durch Entschlüsselung des Geheimtextes wird dieser zum Klartext.


    Prinzip der Verschlüsselung und 
   der Entschlüsselung

    Prinzip der Verschlüsselung und der Entschlüsselung

    Klartexte setzen sich aus den Buchstaben und Ziffern des Klartextalphabets zusammen, mit denen der Klartext verschlüsselt wird. Es handelt sich in der Regel um das normale Alphabet mit einer endlichen Anzahl an Buchstaben und Ziffern.

  2. Bei Strichcodes wird häufig unter dem Strichcode eine Klartextzeile eingefügt. Diese enthält die Nutzdaten des Strichcodes, in manchen Fällen auch die Prüfziffer, allerdings keine Steuerzeichen.

    Strichcode mit Klartextzeile

    Strichcode mit Klartextzeile

    Die Klartextzeile sollte eigentlich für die optische Zeichenerkennung in OCR-Schrift sein, ist meistens aber in einer normalen Schrift ausgeführt. Die Klartextzeile kann für die manuelle Zeicheneingabe benutzt werden, wenn die gescannte Eingabe des Strichcodes fehlerhaft ist, oder vom Computer nicht angenommen wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Klartext
Englisch: plaintext
Veröffentlicht: 20.08.2014
Wörter: 166
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik #Kryptografie
Links: Alphabet, Computer, DGT (digit), Entschlüsselung, Geheimtext