VR-Headset

Ein Virtual-Reality-Headset, VR-Headset, ist ein Display das aus zwei kleinen OLED-Displays besteht, die sich in kurzem Abstand vor den Augen des Betrachters befinden. Die Microdisplays erzeugen zwei Bilder, die sich durch unterschiedliche Blickwinkel unterscheiden, wodurch dreidimensionale Projektionen möglich werden.


Das VR-Headset sieht ähnlich aus wie eine Schutzbrille. Die natürliche Umgebung des Betrachters wird durch Einblendung von virtueller Realität (VR) ersetzt. Die VR-Darstellung umfasst sphärische Darstellungen um 360 Grad und wird durch Head Tracking gesteuert.

Die beiden Microdisplays, die vor den Augen angebracht sind, erzeugen hochauflösende 3D-Darstellungen mit Auflösungen im 2K-Standard. Auf jedem Display wird ein um den Augenabstand versetztes Bild dargestellt, die vom Gehirn des Betrachters zu einem 3D-Bild kombiniert werden. Die 3D-Darstellung kann über Stereo-Kopfhörer mit 3D-Sound unterstützt werden.

VR-Headset 
   Gear VR von Samsung

VR-Headset Gear VR von Samsung

Die derzeitigen VR-Headsets haben wegen des geringen Energieverbrauchs OLED-Displays und sind kabellos. Die VR-Headset-Technik liefert einen äußerst realistischen Eindruck von der Umgebung und der Handlung. Um die Aktivitäten und Bewegungen so realistisch als möglich erscheinen zu lassen, sind VR-Headsets mit Infrarotsensoren, Gyrosensoren und Beschleunigungsmessern ausgestattet und haben Latenzzeiten von unter 20 ms.

VR-Headsets können in industriellen Anwendungen, in der Städteplanung, Architektur, im Innenausbau, in der Archäologie, Geografie und vielen anderen Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Es gibt diverse Apps mit denen die Darstellung und der Sound von Filmen, Videos und Computerspielen unterstützt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: VR-Headset
Englisch: virtual reality headset
Veröffentlicht: 18.10.2017
Wörter: 231
Tags: #Displays
Links: 2K-Standard, 3D-Sound, Aktivität, Apps, Architektur