VBR (volume boot record)

Der Volume Boot Record (VBR) ist der erste Boot-Sektor auf jedem nicht-partitionierbaren Speicher, wie Disketten. Auf partitionierten Festplatte ist es der Master Boot Record (MBR).

Der VBR-Record kann den Code für das Laden und Aufrufen des Betriebssystems oder von anderen eigenständigen Programmen enthalten. Beim Booten greift das Basic Input/Output System (BIOS) auf den Volume Boot Record zu und arbeitet den Programmcode ab.

Der Volume Boot Record enthält den Disk Parameter Block. Das ist eine Datentabelle, die Angaben über die Speicherkapazität der Disk enthält, über die Anzahl an Sektoren usw. Darüber hinaus enthält der VBR-Record den Volume Boot Code, einen speziellen Programmcode mit dem das Betriebssystem geladen werden kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: volume boot record - VBR
Veröffentlicht: 30.07.2012
Wörter: 118
Tags: #Disketten, Festplatten
Links: BS (Betriebssystem), BIOS (basic input/output system), Booten, Boot-Sektor, Code