RNC (radio network controller)

Der Radio Network Controller (RNC) ist eine Komponente des UMTS- und des Modacom-Netzes. Sie ist in ihrer Funktionalität vergleichbar dem Mobile Switching Center (MSC) in GSM-Netzen und steuert und überwacht die Mobilstationen. In UMTS-Netzen ist der RNC-Controller eine Komponente von UTRAN (UMTS Terrestrial Radio Access Network). In Modacom-Netzen können in einer Region maximal vier Controller bis zu 64 Basisstationen steuern.


Die Radio Network Controller kommunizieren untereinander und können selbstständig das Handover zwischen geografisch getrennten Funkzellen durchführen.

Für die Kommunikation des Radio Network Controller mit anderen Radio Network Controllers oder anderen Komponenten gibt es verschiedene I-Schnittstellen sowie eine Mur-Schnittstelle. Von den I-Schnittstellen übernimmt die In-Schnittstelle die Verbindung zwischen dem Radio Network Controller und dem Kernnetz, die Inb-Schnittstelle ist die Verbindung zwischen dem RNC und einem weiteren Knoten, die Iu-Schnittstelle stellt die Verbindung zur Mobilfunkvermittlungsstelle (MSC) dar, und die Iur-Schnittstelle ist Verbindung zwischen zwei Radio Network Controllern.

Das Management-Interface wird durch die Mur-Schnittstelle gebildet, die den Radio Network Controller (RNC) mit dem Network Management Center (NMC) verbindet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Funknetzsteuerung
Englisch: radio network controller - RNC
Veröffentlicht: 07.12.2011
Wörter: 170
Tags: #UMTS-Netze
Links: Basisstation, Controller, Funknetz, Funkzelle, Funkzugangsnetz