Phong-Schattierung

Es gibt diverse Rendering Verfahren für die Erstellung von Computergrafiken. Bei diesen Verfahren spielen die Schattierungstechniken eine wichtige Rolle, weil erst durch sie realistische Körperdarstellungen mit Schattenverläufen und Schattendarstellungen möglich sind. Zu diesen Schattierungstechniken gehören das Flat-Shading, das Phong-Shading und das Gouraud-Shading.

Beim Flat-Shading, bei dem die Polygone selbst keinen Farbverlauf haben, erkennt man deutlich die Kantenstruktur der aneinander stoßenden Polygone. Um dies zu vermeiden und eine geglättete Oberfläche mit kontinuierlichem Farbverlauf zu erhalten, gibt es neben dem Gouraud-Shading noch das Phong-Shading.

Phong-Shading, Grafik: TU-Wien

Phong-Shading, Grafik: TU-Wien

Beim Phong-Shading werden die Farbwerte an den Polygonecken für den Farbverlauf ermittelt und daraus Normale für jedes einzelne Pixel berechnet. Das Verfahren, das sehr rechenaufwendig ist, interpoliert die Normalen und passt dadurch die Farbverläufe den gekrümmten Objektoberflächen an.

Neben dem Phong Shading gibt es Grafikverfahren für realistische und fotorealistische 3D-Darstellungen mit Licht-Schatten-Effekten: das Raytracing und das Radiosity.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Phong-Schattierung
Englisch: phong shading
Veröffentlicht: 16.08.2019
Wörter: 155
Tags: Grafik-Grundlagen
Links: Computergrafik, Flat-Shading, gaming, Gouraud-Schattierung, Pixel (picture element)