PBO (power back off)

Bei der Datenübertragung über mehrere Leitungen eines Kabelbündels, wie beispielsweise im Anschlussbereich, wird die Übertragung durch gegenseitige Störungen beeinträchtigt. Dadurch reduzieren sich die Übertragungsraten der verschiedenen DSL-Techniken. Es gibt verschiedene Techniken um diese Beeinträchtigungen zu kompensieren. Power Back Off (PBO) ist eine statische Regelung der Sendeleistung, Dynamic Spectrum Management (DSM) eine dynamische.

Power Back Off wird auf kurzen Leitungen angewandt. Dabei wird die spektrale Leistungsdichte (PSD) reduziert, wodurch das Übersprechen auf benachbarte längere und damit empfindlichere Leitungen verringert wird. Das Power Back Off bietet sich besonders für Digital Subscriber Line Access Multiplexer (DSLAM) an. Dabei wird die Sendeleistung des entsprechenden Service im Pegel reduziert, wodurch die benachbarten Leitungen weniger gestört werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: power back off - PBO
Veröffentlicht: 16.07.2007
Wörter: 119
Tags: #DSL-Techniken
Links: Backoff, DÜ (Datenübertragung), Dienst, DSLAM (digital subscriber line access multiplexer), DSM (dynamic spectrum management)