Leistungsmanagement

Das Leistungsmanagement oder Performance Management (PM) ist ein Funktionsbereich des OSI-Managements und des Fault, Configuration, Account, Performance, and Security Management (FCAP), zur Optimierung der Leistungsfähigkeit eines Netzes.

Das Leistungsmanagement ermittelt die Systembelastung und zeigt Leistungsengpässe an, es steht in direktem Zusammenhang mit der Netzwerkauslegung, der Netzwerkerweiterung und dem Fehlermanagement. Wichtige Parameter für das Leistungsmanagement sind das Verhalten der Antwortzeit, die Verweilzeit und die Verzögerungszeit, die theoretischen Leistungsgrenzen und die Netzlast. Diese Parameter werden durch viele übertragungstechnische Eigenschaften beeinflusst, so beispielsweise von der Flusskontrolle, den Zugangsverfahren, dem Dämpfungsverhalten oder den Paketverlusten. Das Leistungsmanagement gibt Aufschluss über die Netzauslastung und dient zur Ermittlung der Leistungstrends für die weitere Netzplanung.

Zu den Aufgabenbereichen gehören das Sammeln statistischer Daten sowie die Aufzeichnung der Ereignisse zur Bewertung und Verbesserung des Leistungsverhaltens von Betriebsmitteln.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leistungsmanagement
Englisch: performance management - PM
Veröffentlicht: 30.11.2013
Wörter: 137
Tags: #Netzwerkmanagement-Koncepte
Links: Antwortzeit, Daten, Ereignis, FCAPS (fault, configuration, account, performance, and security management), Fehlermanagement