Knoppix

Knoppix ist eine GNU/ Linux-Distribution, der Name leitet sich vom Entwickler Klaus Knopper ab. Zum Knoppix-Installationspaket gehören eine Debian Distribution, der Linux-Kernel, die Arbeitsumgebung LXDE, ein Gnome MPlayer, das Bildbearbeitungsprogramm GIMP, OpenOffice oder LibreOffice sowie Iceweasel oder Chromium und rund 200 weitere Programme.


Seit 2011 basiert Knoppix auf Debian 6 (Squeeze), und 2012 wurde das System vom 8-Bit-ISO-Encoding auf das Unicode Transformation Format UTF-8 umgestellt. Seit 2008 enthält Knoppix den Adriane Audio Desktop mit einer Sprachausgabe für sehbehinderte Anwender. Daneben zeichnet sich Knoppix durch eine automatische Erkennung von Hardware aus, darunter Grafikkarten, USB-Komponenten und auch Braille-Terminals.

Als Live-System muss die Software nicht auf einer Festplatte installiert sein, sondern kann auch nur in den Arbeitsspeicher geladen werden, z.B. zum Troubleshooting im Notfall oder zur Diagnose des Rechners. Ein anderes auf der Festplatte installiertes Betriebssystem wird dabei nicht gestartet.

Knoppix-Derivate sind überwiegend Live-CDs, darunter das nur 50 Megabyte umfassende Damn Small Linux oder das Content-Management-System Typo3 Live.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Knoppix
Englisch:
Veröffentlicht: 20.05.2013
Wörter: 151
Tags: #Betriebssysteme
Links: ASP (Arbeitsspeicher), Audio, BS (Betriebssystem), Braille-Terminal, CMS (content management system)