Gamma

Der griechische Buchstabe Gamma wird in der Bilderfassung und Bilddarstellung für den Tonwertumfang resp. die Tonwertabstufung benutzt. Die Tonwertabstufung, bekannt als Gradation, ist gerätespezifisch und zeigt sich bei Digitalkameras, Displays, Projektoren und Druckern in unterschiedlichen, nichtlinearen Abstufungen im Farbton, der Farbsättigung und der Helligkeit.

Unterschiedliche Farbabstufungen führen dazu, dass die Unterscheidungen in dunklen Bildbereichen anders verlaufen, als die in hellen Bildbereichen. Der Betrachter erkennt das an der Nichtlinearität der Abstufungen. Durch eine Gammakorrektur werden die Nichtlinearitäten begradigt und dadurch wird die Gammakurve zu einer Linearen. Gamma ist dann 1 und die Ausgangshelligkeit oder der Ausgangsfarbton entspricht der Eingangshelligkeit bzw. dem Eingangsfarbton.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Gamma
Englisch: gamma
Veröffentlicht: 13.03.2020
Wörter: 106
Tags: Farbe
Links: Bildschirm, Digitalkamera, Drucker, Farbsättigung, Farbton