Fabric

Als Fabric wird in Fibre-Channel eine sternförmige Konfiguration mit einem oder mehreren FC-Switches bezeichnet. In dieser Topologie können mehrere Rechnersysteme und Speichergeräte miteinander verbunden werden. Die Datenübertragung zwischen den verschiedenen Rechnern und Speichern kann gleichzeitig erfolgen.

Fibre Channel in Sterntopologie 
   mit zentraler Fabric

Fibre Channel in Sterntopologie mit zentraler Fabric

Bei der Fabric-Topologie werden die Daten physikalisch zwischen zwei beliebigen N-Ports der FC-Switche übertragen. Jeder Port in einem Knoten, ein N_Port oder NL_Port, ist über eine Verbindung an das Fabric-System angeschlossen. Die Ports eines Fabric-Switchs heißen F_Port und können mit jedem anderen F_Port über das Fabric-System kommunizieren.

Die FC-Switches, die die Fabric bilden, haben Routing-Funktionalität. Ein Fabric-System erlaubt die dynamische Kopplungen zwischen zwei Knoten über die an dieses System angeschlossene Ports.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Fabric
Englisch: fabric
Veröffentlicht: 16.05.2018
Wörter: 128
Tags: #Fibre Channel
Links: Daten, DÜ (Datenübertragung), F_Port (fabric port), FC-Switch, Fibre-Channel