Einheitensystem

Système International (SI) ist das internationale Einheitensystem, in dem die Definitionen der physikalischen Einheiten festgelegt sind. Das SI-Einheitensystem ist aus dem metrischen MKS-Einheitensystem hervorgegangen und seit 1970 in Deutschland im Gesetz über Einheiten im Messwesen verankert.


Ds Einehitensystem umfasst die sieben Basisgrößen Länge, Masse, Zeit, Stromstärke, Temperatur, Stoffmenge und Lichtstärke. Die Basiseinheiten basieren auf reproduzierbaren Naturkonstanten und können nicht aus anderen Einheiten abgeleitet werden. Andererseits können aus den Basisgrößen alle anderen physikalischen und elektrischen Größen abgeleitet werden, so die Fläche, Dichte, Frequenz, Energie, Leistung, Spannung, Widerstand, Feldstärke, Kapazität, Induktivität, usw. Alle Einheiten werden für den praktischen Betrieb mit Präfixen versehen, die ein dezimales Vielfach bilden.

Basisgrößen des Einheitensystems

Basisgrößen des Einheitensystems

Umgesetzt und überwacht werden die Basisgrößen des Einheitensystems in Deutschland von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Neben dem SI-Einheitensystem gibt es noch das MKS-Einheitensystem, was für Meter, Kilogramm, Sekunde, steht, und das cgs-Einheitensystem für kleine Einheiten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Einheitensystem
Englisch: système international - SI
Veröffentlicht: 17.08.2017
Wörter: 165
Tags: #Zeit
Links: cgs (centimeter gram second), Erdung, Feldstärke, Frequenz, Induktivität