Aufzeichnungsdichte

Die Aufzeichnungsdichte bezieht sich auf Speichermedien wie Magnetbänder, Magnetplatten oder Speicherbausteine. Sie gibt an, wieviele Speicherelemente auf einer bestimmten Speicherfläche zur Verfügung stehen.

Die Aufzeichnungsdichte, auch als Bitdichte oder Speicherdichte bezeichnet, wird in Bit pro Fläche oder Bit pro Länge (Zoll) angegeben und ist abhängig von der Speicherdichte des Speichermediums, dem Magnetband, der Diskette oder dem optischen Speicher, von dem Aufzeichnungsverfahren und den Schreib-/Leseköpfen, die unmittelbaren Einfluss auf die Anzahl und Breite der Aufzeichnungsspuren haben.

Bei Magnetbändern tritt anstelle der Aufzeichnungsdichte die Spurdichte, die in Spuren pro Zoll, Tracks per Inch (tpi) angegeben wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Aufzeichnungsdichte
Englisch: density
Veröffentlicht: 22.10.2011
Wörter: 103
Tags: #Speichertechnik
Links: Aufzeichnungsverfahren, Bit (binary digit), Bitdichte, Diskette, inch