Tag-Übersicht für Standards, Empfehlungen

Verwandte Tags: #Standards, Gremien #RFCs #ITU-Empfehlungen #ETSI-Standards #Sonstige Empfehlungen #ATM-Standards #IEEE-Standards
32 getagte Artikel
Arbeitsentwurf
working draft : WD
Ein Draft ist ein Entwurf. Bei den Working Drafts handelt es sich um Arbeitsenwürfe und Vorschläge, die in den Standardisierungsprozess eingebracht werden. Working Drafts haben einen vorläufigen inf ... weiterlesen
Arbeitsgruppe
working group : WG
In der Computertechnik ist eine Arbeitsgruppe eine Gruppe von Computern, die über ein Netzwerk miteinander vernetzt sind und gleichberechtigt zusammen arbeiten. Eine solche Arbeitsgruppe kennzeichne ... weiterlesen
Batterieverordnung : BattV
battery policy
Die Batterieverordnung (BattV) ist eine EU-Richtlinie, die vom Europäischen Parlament verabschiedet wurde und als gesetzliche Vorschrift umgesetzt wurde. In der Batterieverordnung ist die Behandlung ... weiterlesen
common application environment : CAE
Common Application Environment (CAE) sind Standards die von X/Open für Anwendungsentwicklungen entwickelt wurden. Die CAE-Standards umfassen das Betriebssystem, die Compiler, Softwaretools, Netzwerk ... weiterlesen
draft international standard : DIS
Internationaler Standardentwurf
Ein internationaler Standardentwurf (DIS) ist eine vorläufige Norm oder eine Normempfehlung der International Organization for Standardization (ISO). Diese Normempfehlungen beruhen auf Vorschlägen, ... weiterlesen
draft proposal : DP
Vorschlagsentwurf
Ein Draft Proposal ist ein ISO-Standardisierungsdokument, das im Standardisierungsprozess einen gewissen Status repräsentiert. Es ist ein registriertes und nummeriertes Dokument, das keine endgültig ... weiterlesen
De-Jure-Standard
de-jure standard
Standardisierungsgremien, wie dem IEEE, der Internet Engineering Task Force (IETF), ANSI und anderen. Die Bezeichnung De-Jure bedeutet so viel wie "laut Gesetz" oder "gesetzeskonform". Es geht dabei ... weiterlesen
De-facto-Standard
de facto standard
Der Ausdruck De-facto bedeutet so viel wie »durch Fakten geschaffen«. Diese Faktenlage ist in der Datenkommunikation, der Informations-, Sicherheits- und Computertechnik offensichtlich notwendig, da ... weiterlesen
European Normative : EN
Europäische Norm
In der Europäischen Union (EU) gibt es drei europäische Standardisierungsgremien: Das Europäische Komitee für Normung (CEN), Europäisches Komitee für elektrotechnische Normung (CENELEC) und das Euro ... weiterlesen
Europäischer Normvorschlag : ENV
European Pre-Standard
Europäische Normvorschläge (ENV), auch als Europäische Vornorm bezeichnet, sind die Vorläufer von zukünftigen Standards. Die Vornormen dienen dazu Erfahrungen mit den Spezifikationen zu sammeln, dam ... weiterlesen
Elektroschrottgesetz : ElektroG
Die Umsetzung der WEEE-Richtlinie zur Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten wird in Deutschland durch das im März 2005 verkündete Elektroschrottgesetz (ElektroG) geregelt. Da die Umsetzung d ... weiterlesen
federal information processing standard : FIPS
Bundesstandard für Informationsverarbeitung
Federal Information Processing Standards (FIPS) sind Standards, die vom National Computer Systems Laboratory (NCSL) des National Institute of Standards and Technology (NIST) verfasst und von der N ... weiterlesen
Fernsehsignalübertragungsgesetz : FÜG
Das Fernsehsignalübertragungsgesetz (FÜG) ist ein nationales deutsches Recht, dass die Einhaltung der Standards bei der Übertragung von Fernsehen, für die Empfangseinrichtungen und die Fernseher sic ... weiterlesen
government OSI profile : GOSIP
Government OSIProfile (GOSIP) sind Vorschriften für die US-Behörden. GOSIP definiert aus der Vielzahl der zur Verfügung stehenden OSI-basierenden Standards einen Subset, um eine möglichst hohe Inter ... weiterlesen
guide to the use of standards : GUS
Guide to the Use of Standards (GUS) ist ein 1984 von der Standards Promotion and Application Group (SPAG) herausgegebener Leitfaden für den Gebrauch von Standards. Der GUS-Leitfaden wird in Forschun ... weiterlesen
information technology security evaluation criteria : ITSEC
Die Information TechnologySecurityEvaluation Criteria (ITSEC) sind europäische Sicherheitsstandards, die der Bewertung und Zertifizierung der Sicherheit von IT-Systemen dienen. Es handelt sich um ei ... weiterlesen
Informations- und Telekommunikationsdienste-Gesetz : IuKDG
Das Informations- und Telekommunikationsdienste-Gesetz (IuKDG) ist ein zusammenfassendes Bundesgesetz für Teledienste, den Datenschutz, die digitale Signatur usw. die jeweils in einzelnen Gesetzen u ... weiterlesen
Landesmediengesetz : LMG
state media laws
Landesmediengesetze (LMG), die zu den Mediemgesetzen gehören, gibt es in jedem Bundesland. Das Landesmediengesetz ist aus dem Jahr 2005 und wurde in den darauf folgenden Jahren mehrfach ergänzt. Ba ... weiterlesen
LAN & MAN Standards Committee : LMSC
Das LAN & MANStandards Committee (LMSC) ist ein Kommitee des IEEE, das aus 19 Arbeitsgruppen besteht, die spezielle Themen aus den Bereichen lokaler Netze und Stadtnetze bearbeiten. Im Jahre 2004 ... weiterlesen
Mediendienstestaatsvertrag : MDStV
Der Mediendienstestaatsvertrag (MDStV) grenzt sich klar von dem Rundfunkstaatsvertrag ab, indem im MDStV nur neue Mediendienste behandelt werden, die weder durch den Rundfunkstaatsvertrag noch das I ... weiterlesen
national electrical code : NEC
Der National Electric Code (NEC) ist ein Standard, der den Einsatz von elektrischen Leitungen und Kabeln und deren Installation in Gebäuden regelt. Der NEC-Code wurde vom American National Standar ... weiterlesen
Normungsgremium
standardization committees
Normungsgremien sind Organisationen, die Empfehlungen herausgeben. Auf dem Gebiet des Fernmeldewesens gibt es dafür verschiedene Institutionen: Weltweit ist es CCITT (Comité Consultatif Internationa ... weiterlesen
project authorization request : PAR
Project AuthorizationRequest (PAR) ist eine Autorisierungsanfrage mit der ein Standardisierungsprojekt ausgelöst wird. In einer solchen Autorisierungsanfrage werden der Umfang des Projektes, der Zwe ... weiterlesen
publicly available specification : PAS
Publicly Available Specifications (PAS) sind öffentlich verfügbare Spezifikationen, die u.a. den . Datenaustausch in der öffentlichen Verwaltung definieren. Diese Spezifikationen wurden vom DIN fest ... weiterlesen
Rundfunkstaatsvertrag : RStV
Der Rundfunkstaatsvertrag (RStV) zielt auf den Medieninhalt ab. In ihm werden die Meinungsvielfalt, die inhaltlichen Anforderungen an die Rundfunk- und Fernsehprogramme und die Zulassungsbedingungen ... weiterlesen
standard : STD
Norm
Zur korrekten Nutzung der Begriffe Standard/Norm bzw. Vorschrift und Empfehlung ist es notwendig, einen Blick auf die jeweiligen Definitionen zu werfen, auch wenn sie teilweise nicht eindeutig sind. ... weiterlesen
Standard-Entwurf
draft standard : DS
Ein Draft Standard (DS) ist ein Standardisierungsentwurf. Bei den in den Request for Comments (RFC) beschriebenen Internet-Standards hat dieser eine minimale Dauer von vier Monaten. Voraussetzungen ... weiterlesen
Standard-Vorschlag
proposed standard : PS
Ein Proposed Standard (PS) ist ein Vorschlag zur Standardisierung. Bei den Internet-Standards hat die Phase des Standardisierungs-Vorschlags eine minimale Dauer von 6 Monaten und eine maximale von 24 ... weiterlesen
trusted computer security evaluation criteria : TCSEC
Die Trusted ComputerSecurityEvaluation Criteria (TCSEC) ist ein Kriterienkatalog für die Sicherheit von IT-Systemen. Der von der amerikanischen NCSC entwickelte und vom US-amerikanischen Verteidungs ... weiterlesen
Teledienstgesetz : TDG
teleservice act
Das Teledienstgesetz (TDG) gehört zum IuKDG und regelt die Nutzung der Teledienste. Das Teledienstgesetz schafft einheitliche Rahmenbedingungen für die Nutzung der verschiedenen elektronischen Kommu ... weiterlesen
Telekommunikations-Überwachungsverordnung : TKÜV
telecommunications interception ordinance
Die Telekommunikations-Überwachungsverordnung (TKÜV) ist eine Bundesverordnung mit der rechtliche, technische, organisatorische und wirtschaftliche Anforderungen an Carrier und Provider gesetzlich g ... weiterlesen
VESA display information file : VDIF
Im Gegensatz zur EDID-Datei (Extended Display IdentificationData) ist die VDIF-Datei eine Informationsdatei für Monitore, die alle relevanten Leistungsmerkmale und Kenndaten enthält. Die VDIF-Datei ... weiterlesen
1