De-Jure-Standard

Die Bezeichnung De-Jure bedeutet so viel wie "laut Gesetz" oder "gesetzeskonform". Es geht dabei um legal geschützte Standards. Entsprechende De-Jure-Standards werden von den nationalen und internationale Standardisierungsgremien, wie dem IEEE, der Internet Engineering Task Force (IETF), ANSI und anderen erarbeitet und verabschiedet.

Im Gegensatz zu den gesetzeskonformen Standards gibt es mit den De-Facto-Standards solche, die von der Industrie geschaffen wurden und weit verbreitet eingesetzt werden. Ein solcher De-Facto-Standard kann später von einem Standardisierungsgremium zu einem De-Jure-Standard erklärt werden. Ein Beispiel hierfür ist das TCP-Protokoll, das später von der IETF standardisiert wurde.

Informationen zum Artikel