Rundfunkstaatsvertrag (RStV)

Der Rundfunkstaatsvertrag (RStV) zielt auf den Medieninhalt ab. In ihm werden die Meinungsvielfalt, die inhaltlichen Anforderungen an die Rundfunk- und Fernsehprogramme und die Zulassungsbedingungen für Programmanbieter geregelt. Eingeschlossen sind spezielle frei zugängliche, verschlüsselte oder gegen Bezahlung zu empfangende Programme wie Pay-TV, Pay-per-View, Videotext und Radiotext.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Rundfunkstaatsvertrag - RStV
Englisch:
Veröffentlicht: 16.10.2005
Wörter: 48
Tags: Standards, Empfehlungen Rundfunk
Links: Pay-per-View, Bezahlfernsehen, Programm, Radiotext, Videotext (Vtx)