Tag-Übersicht für IEEE-Standards

Verwandte Tags: #Standards, Empfehlungen
51 getagte Artikel
1000Base-CX
IEEE 802.3 1000Base-CX
Die CX-Variante (1000Base-CX) ist als GbE-Schnittstelle für Gigabit-Ethernet über ein symmetrisches Twinaxial-Kabel mit 150 Ohm standardisiert. Zur Reduzierung möglicher Interferenzen, die durch S ... weiterlesen
1000Base-LX
IEEE 802.3 1000Base-LX
1000Base-LX ist eine GbE-Schnittstelle von Gigabit-Ethernet, die mit Glasfaser arbeitet. Dabei steht der Buchstabe "L" für Long Wavelength, das "X" für lokale Netze (LAN). Bei dieser Variante kommt ... weiterlesen
1000Base-SX
IEEE 802.3 1000Base-SX
1000Base-SX ist eine Gigabit-Ethernet-Variante (GbE), die mit einem VCSEL-Laser mit kurzer Wellenlänge von 850 nm arbeitet. Deswegen auch der Buchstabe "S", der für Short Wavelength steht, das "X" f ... weiterlesen
1000Base-T
IEEE 802.3 1000Base-T
Die ArbeitsgruppeIEEE 802.3ab 1000Base-T beschäftigt sich mit der Standardisierung von Gigabit-Ethernet über TP-Kabel der Kategorie 5 für die Arbeitsplatzverkabelung mit bis zu 100 m Länge. Der B ... weiterlesen
100Base-FX
IEEE 802.3 100Base-FX
Die Fast-Ethernet-Variante 100Base-FX basiert auf den Standards von FDDI (ISO 9324-3). 100Base-FX verwendet für die DatenübertragungGradientenfaser mit 50/125 µm oder 62,5/125 µm und in der Anschl ... weiterlesen
100Base-T
IEEE 802.3 100Base-T
100Base-T wurde als IEEE 802.3u zu Beginn der 90er Jahre ein IEEE-Standard, der im Wesentlichen auf den Technologien von 10Base-T basiert. 100Base-T, bekannt als Fast Ethernet, kennt mehrere Variant ... weiterlesen
100Base-T2
IEEE 802.3 100Base-T2
Ein Konsortium aus IBM und Booktree beschäftigt sich mit dem Design einer 100-Mbit/s-Technologie (100Base-T) auf einfachen UTP-Kabel der Kategorie 3, und zwar über zwei Leitungspaare; daher auch die ... weiterlesen
100Base-T4
IEEE 802.3 100Base-T4
100Base-T4 ist eine Ethernet-Schnittstellenspezifikation für Fast-Ethernet über STP- oder UTP-Kabel. In 100Base-T4 ist eine Übertragungsrate von 100 Mbit/s spezifiziert und das ZugangsverfahrenCSMA/ ... weiterlesen
100Base-TX
IEEE 802.3 100Base-TX
Beim 100Base-TX-Standard handelt es sich um ein Verfahren, bei dem die Daten über zwei UTP-Kabel der Kategorie 5 (cat 5) übertragen werden. Im Gegensatz zum klassischen Ethernet mit 10 Mbit/s arbeit ... weiterlesen
100Base-VG
IEEE 802.3 100Base-VG
Für das von Hewlett Packard und AT&T im November 1992 vorgeschlagene Verfahren eines 100-Mbit/s-Ethernet wurde der Arbeitskreis 802.12 gegründet. Da in dem Vorschlag von Telefonkabeln (Voice GradeCa ... weiterlesen
100Base-X
IEEE 802.3 100Base-X
Die Ethernet-Schnittstelle 100Base-X wurde von dem Standardisierungsgremium IEEE 802.3u entwickelt, fast zeitgleich mit 100Base-VG. Es handelt sich dabei um eine Schnittstellenspezifikation von Fast ... weiterlesen
10Base-2
IEEE 802.3 10Base-2
Der Standard 10Base-2 beschreibt eine Ethernet-Variante mit einem dünnen Koaxialkabel, dem RG-58-Kabel. Sie entstand aus dem Wunsch nach einer Alternative zu dem sperrigen Yellow Cable der 10Base- ... weiterlesen
10Base-5
IEEE 802.3 10Base-5
10Base-5 ist die klassische Ausführung eines CSMA/CD-Bussystems mit Basisbandübertragung und entspricht EthernetDIX V.2, standardisiert durch IEEE 802.3. 10Base-5 entspricht dem Ur-Ethernet. Das in ... weiterlesen
10Base-F
IEEE 802.3 10Base-F
Im Rahmen von IEEE wurde eine Gruppe IEEE 802.8 mit Überlegungen und Festlegungen zum Thema Fiber Optic Media beauftragt. Die Untergruppe IEEE 802.8a befasst sich in diesem Rahmen mit CSMA/CD-LANs. ... weiterlesen
10Base-FB
IEEE 802.3 10Base-FB
Der 10Base-FB-Standard ist ausschließlich für Backbone-Anwendungen, er beschreibt alle Funktionen zur Datenübertragung zwischen aktiven Sternkopplern. Dieser Standard kann auch als Verbindung von ... weiterlesen
10Base-FL
IEEE 802.3 10Base-FL
Der 10Base-FL-Standard bildet eine Erweiterung von FOIRL und ist abwärtskompatibel zu dieser Spezifikation. 10Base-FL beschreibt alle Funktionen zur Datenübertragung von einer Medium Attachment Un ... weiterlesen
10Base-FP
IEEE 802.3 10Base-FP
Der 10Base-FP-Standard beschreibt alle Funktionen zur Datenübertragung von von der Medium Attachment Unit (MAU) zu einem passiven Sternkoppler über Lichtwellenleiter. Die maximale Länge eines 10Ba ... weiterlesen
10Base-T
IEEE 802.3 10Base-T
10Base-T ist der Teil des 802.3-Standards, der den Einsatz einer sternförmigen Verkabelungsstruktur für Ethernet erlaubt. 10Base-T spezifiziert ein CSMA/CD-Netz mit 10 Mbit/s auf UTP-Kabel mit RJ45- ... weiterlesen
10Broad-36
IEEE 802.3 10Broad-36
Im StandardIEEE 802.3 10Broad-36 findet ein 75-Ohm-Breitband Koaxialkabel aus der CATV-Technik Verwendung. Die Topologie ist ein unregelmäßiger Baum, dessen Wurzel die Head-End-Station ist. Durch die ... weiterlesen
1Base-5
IEEE 802.3 1Base-5
IEEE 802.3 1Base-5 ist eine frühe billige Ethernet-Lösung, die als physikalisches ÜbertragungsmediumSTP-Kabel benutzt. Die erste Empfehlung basierte auf einer Übertragungsgeschwindigkeit von 1 Mbit/ ... weiterlesen
audio video bridging : AVB
Ethernet basiert auf einem stochastischem Zugangsverfahren, das seine Echtzeitfähigkeit einschränkt. Es ist daher für industrielle, audiovisuelle und multimediale Anwendungen nur bedingt einsetzbar. ... weiterlesen
IEEE 1284
1284
Im IEEE-Standard 1284 wird eine parallele Drucker-Schnittstelle mit deren bidirektionalen Erweiterungen, dem Enhanced Parallel Port (EPP) und dem Extended Capability Port (ECP) beschrieben. Im Unter ... weiterlesen
IEEE 1394
1394
Unter dem IEEE-Standard 1394 existiert seit 1995 eine serielle Hochgeschwindigkeits-Verbindungstechnik für Peripheriegeräte und Geräte der Unterhaltungselektronik mit der DVD-Laufwerke, Video- und F ... weiterlesen
IEEE 488
IEEE 488
Unter IEEE 488 ist ein vielseitig einsetzbares Bussystem standardisiert, das vorwiegend in der elektronischen Messtechnik als Bussystem zwischen den Messgeräten benutzt wird. IEEE 488 entspricht dem G ... weiterlesen
IEEE 802
802
Die Vielfalt der möglichen LAN-Systeme in Bezug auf Verkabelung, Übertragungstechnik, Übertragungsgeschwindigkeit, Zugangsverfahren und deren Varianten hat Anfang der 80er-Jahre eine straffe Stand ... weiterlesen
IEEE 802.1
802.1
Der Arbeitskreis IEEE 802.1, Higher Level Interface (HILI), beschäftigt sich mit Fragen, die alle IEEE-802-Arbeitskreise betreffen. Dazu gehören insbesondere allgemeine Management-Fragen und Aspekte ... weiterlesen
IEEE 802.10
802.10
Der Arbeitskreis 802.10, Standard for Interoperable LAN/MAN Security (SILS), definiert eine Sicherheitsstruktur für die IEEE 802-Protokolle. Es gibt verschiedene 802.10-Standards wie beispielsweise ... weiterlesen
IEEE 802.11
802.11
Der 802.11-Standard für WLANs stellt sich in den verschiedenen Versionen vollkommen unterschiedlich dar, und zwar hinsichtlich der Übertragungsrate, Frequenzbereiche, Modulationsverfahren, Kanalza ... weiterlesen
IEEE 802.12
802.12
Der Arbeitskreis 802.12 befasst sich mit der von Hewlett Packard und AT&T im November 1992 vorgeschlagenen Version eines 100-Mbit/s-Ethernet nach dem Demand-Priority-Verfahren. Da in dem Vorschlag v ... weiterlesen
IEEE 802.14
802.14
Der Arbeitskreis 802.14 befasst sich mit den Breitbandkabelnetzen (BK), die bereits vom Arbeitskreis 802.6 gestartet wurden. IEEE 802.14 will digitale Kommunikationsdienste über verzweigte Bussyst ... weiterlesen
IEEE 802.15
802.15
Die ArbeitsgruppeIEEE 802.15 arbeitet an Standards für Funknetze mit kleinen Ausdehnungen als Alternative für den Wireless Standard nach IEEE 802.11. Die Arbeitsgruppe führt die Bezeichnung Wirele ... weiterlesen
IEEE 802.16
802.16
Die Arbeitsgruppe802.16 des IEEE beschäftigt sich mit drahtlosen Zugangstechniken zu Breitbandnetzen, konkret mit einer Luftschnittstelle, also mit einem Air Interface for Fixed Broadband Wireless ... weiterlesen
IEEE 802.16-2004
802.16-2004
Der IEEE 802.16-2004 ist eine vollständig überarbeitete Version von 802.16d, ebenso wie von 802.16 und 802.16a. Die überarbeitete Version definiert den Frequenzbereich zwischen 2 GHz und 66 GHz für ... weiterlesen
IEEE 802.16a
802.16a
Der von der IEEE-Arbeitsgruppe 802.16a ausgearbeitete Standard für ein Wireless Metropolitan Area Network (WMAN) wurde 2003 für den Frequenzbereich zwischen 2 GHz und 11 GHz verabschiedet. Spezifika ... weiterlesen
IEEE 802.16e-2005
802.16e-2005
Mit IEEE 802.16e-2005 wird ein mobiler Zugang zu den breitbandigen Funkdiensten nach 802.16 definiert. Dieser Standard ist kompatibel zu den stationären 802.16x-Versionen, kann in mobilen Endgerät ... weiterlesen
IEEE 802.17
802.17
In der IEEE-Arbeitsgruppe 802.17 wird die Standardisierung des Resilient Packet Ring (RPR) vorangetrieben. Es handelt sich dabei um ein Netz-Protokoll für die schnelle Paket-Übertragung in elastisch ... weiterlesen
IEEE 802.18
802.18
Die Arbeitsgruppe802.18 des IEEE ist eine Koordinationsstelle für alle Funknetz-Aktivitäten. Sie wurde im Jahre 2002 ins Leben gerufen und soll darauf achten, dass die drei Arbeitsgruppen 802.11 f ... weiterlesen
IEEE 802.19
802.19
Die Arbeitsgruppe802.19 des IEEE führt die Bezeichnung Coexistence Technical Advisory Group (CTAG). Diese Gruppe koordiniert die Frequenzen für alle Arbeitgruppen, die sich mit Funkübertragung bes ... weiterlesen
IEEE 802.2
802.2
Der Arbeitskreis 802.2, Logical Link Control (LLC), hat seit 1989 eine existierende Norm, die bereits von der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO) akzeptiert wurde: ISO 880.2-2. Di ... weiterlesen
IEEE 802.20
802.20
Die Arbeitsgruppe802.20 des IEEE beschäftigt sich mit mobilen, drahtlosen Breitbandzugängen. Diese Gruppe führt die Bezeichnung Mobile Broadband Wireless Access (MBWA). 802.20 basiert auf 802.16a ... weiterlesen
IEEE 802.21
802.21
Die ArbeitsgruppeIEEE 802.21 entwickelt einen Standard für das Handover zwischen unterschiedlichen drahtlosen Netzwerken, zwischen WLANs und Mobilfunknetzen. Diese Aktivitäten laufen unter dem Tit ... weiterlesen
IEEE 802.22
802.22
Die 2004 gegründete Arbeitsgruppe802.22 führt den Titel Wireless Regional Area Network (WRAN) und beschäftigt sich mit der Standardisierung von regionalen Funknetzen. Mit dieser Technik sollen in ... weiterlesen
IEEE 802.3
802.3
Der älteste Arbeitskreis des 802-Projektes ist der CSMA/CD-Arbeitskreis. Er definiert die Normen entsprechend dem von der DIX-Gruppe vorgeschlagenen ZugangsverfahrenCSMA/CD. Zentrales Thema dieses ... weiterlesen
IEEE 802.3af
802.3af
Der IEEE-Arbeitskreis 802.3af befasst sich mit der Standardisierung der Stromversorgung von Data Terminal Equipment (DTE) über Medium Dependent Interface (MDI): Power over Ethernet (PoE). In der Arb ... weiterlesen
IEEE 802.3u
802.3u
Die Entwicklung von 100 Mbit/s schnellen Ethernet-Netzwerken erfolgte fast zeitgleich Ende 1992 mit den Vorschlägen für das 100Base-VG und das 100Base-X. Der erste Vorschlag berücksichtigt zukünf ... weiterlesen
IEEE 802.4
802.4
Der Token Bus (IEEE 802.4/ISO 8802.4) wurde in Verbindung mit dem Manufacturing Automation Protocol (MAP) bekannt, ist aber von geringer Bedeutung. Es handelt sich um ein Breitbandsystem mit AM/PS ... weiterlesen
IEEE 802.5
802.5
IEEE definiert den IEEE 802.5/ISO 8802.5-Standard für Token Ring als ein Basisbandübertragungssystem auf STP-Kabel mit Datenraten von 1 Mbit/s und 4 Mbit/s sowie auf Koaxialkabel mit 4 Mbit/s, 20 Mb ... weiterlesen
IEEE 802.6
802.6
Der Arbeitskreis 802.6 Metropolitan Area Network (MAN) beschäftigt sich mit der Standardisierung von Netzwerkprotokollen im städtischen Bereich und hat Distributed Queue Dual Bus (DQDB) für MANs s ... weiterlesen
IEEE 802.7
802.7
Der Arbeitskreis 802.7 beschäftigt sich mit der Breitbandübertragungstechnik im Bereich lokaler Netze. Es gibt eine Technical Advisary Group (BBTAG, BroadbandTAG), die Richtlinien für die Verwendu ... weiterlesen
IEEE 802.8
802.8
Die Fiber Optic Technical Advisary Group (FOTAG) hat Richtlinien für die Verwendung von Glasfaser im LAN-Bereich erarbeitet: Fiber Optic CSMA/CDNetwork Approaches. Das zweite zentrale Thema behand ... weiterlesen
IEEE 802.9
802.9
Der Arbeitskreis 802.9, Integrated Services LAN (ISLAN), entwickelt einen Standard, der die CSMA/CD-Protokolle mit den ISDN-Diensten verbindet. Hier existiert noch kein Standard, aber ein Entwurf, ... weiterlesen