dBd (decibel dipol)

Beim Antennengewinn ist die Referenzantenne normalerweise eine isotrope Antenne, die in alle Richtungen die gleiche HF-Energie abstrahlt. Angegeben wird der Antennengewinn für die isotrope Antenne in Decibel Isotrop (dBi).

Man kann aber als Referenzantenne auch einen Halbwellendipol benutzen. Ein solcher Halbwellendipol hat einen höheren Antennengewinn als eine isotrope Antenne. Nimmt man den Halbwellendipol als Referenzantenne, dann wird der Antennengewinn in Decibel Dipol (dBd) angegeben und die Werte anderer Antennen auf den dBd-Wert bezogen. Der dBd-Wert ist um 2,15 dB höher als der dBi-Wert. Hat also beispielsweise eine Antenne einen Antennengewinn von 3 dBd, dann entspricht dies 5,15 dBi.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: decibel dipol - dBd
Veröffentlicht: 29.08.2018
Wörter: 97
Tags: #Mobilfunknetze #Kenngrößen der Nachrichtentechnik
Links: Antenne, Antennengewinn, dBi (decibel isotrop), Dipolantenne, Isotrop