Z-Modem

Z-Modem ist ein weit verbreitetes, duplexfähiges Übertragungsprotokoll mit zyklischer Blockprüfung (CRC) für die fehlerfreie Datenübertragung. Es ist eine Weiterentwicklung des Y-Modems, das wiederum aus dem X-Modem entwickelt wurde. Im Unterschied zu seinen Vorgängern konnte das Z-Modem die Länge der Datenblöcke über die automatische Blocklängenadaption dynamisch an die Übertragungsbedingungen anpassen. Die Datenpaketgröße konnte zwischen 64 und 2.048 Byte liegen.

Das Z-Modem bietet auch die Möglichkeit zur Übertragung von Kommandos zur Kommunikationssteuerung. Außerdem hatte es mit Crash Recovery ein Verfahren mit dem die Übertragung nach einer Unterbrechung automatisch fortgesetzt wurde.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Z-Modem
Englisch: Zmodem
Veröffentlicht: 22.01.2019
Wörter: 96
Tags: #Sicherheitsprotokolle
Links: Absturz, Byte, Datenblock, DÜ (Datenübertragung), Unterbrechung