Virtuelle Welt

Eine virtuelle Welt (VW) ist eine Computer-basierte Community, die gemeinsam von Besuchern benutzt wird. Die virtuelle Welt existiert immer, unabhängig davon, ob Besucher in diese Welt eingeloggt sind oder nicht. Die Besucher werden von Avataren, die sie selbst kontrollieren, repräsentiert und können bestimmte Aktionen und Interaktionen ausführen. Die Kontrolle der Avatare erfolgt über die Tastatur, die Computermaus oder andere Eingabehilfen.


Die Besucher resp. Avatare einer virtuellen Welt können in dieser simulierten, benutzerdefinierten Umgebung miteinander über Text- oder Grafik-basierte Informationen interagieren oder auch über Sprache, Audio und Video. Die simulierte Umgebung kann zwei- oder dreidimensional sein in denen die von den Avataren repräsentierten Besucher erscheinen. Über die Computer, die Zugang zu dieser Computer-simulierten Welt haben, können die Besucher Aktionen auslösen, Veränderungen in der modellierten Welt vornehmen und mittels Telepräsenz in gemischter Realität, Mixed Reality (MR), auftreten.

Second 
   Life

Second Life

Virtuelle Welten sind zweckorientiert. Sie können auf Spiele oder Soziales ausgerichtet sein, auf Bildung, Commerce oder für andere Zwecke. Alle virtuelle Welten sind durch Persistenz, Interaktivität und Synchronität gekennzeichnet. Letztere bietet die notwendigen Voraussetzungen für die für die synchrone Kommunikation ohne Zeitverlust.

Avatare in Second Life

Avatare in Second Life

Beispiele für virtuelle Welten sind Second Life und World of Warcraft.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Virtuelle Welt
Englisch: virtual world - VW
Veröffentlicht: 27.10.2012
Wörter: 214
Tags: #Internet-Konzepte
Links: Audio, Avatar, Community, Computer, Computermaus