UNII (unlicensed national information infrastructure)

Unlicensed National Information Infrastructure (UNII) ist eine lizenzfreie Funktechnik im 5-GHz-Bereich. Der UNII-Bereich unterteilt sich in mehrere Frequenzbereiche. Der untere Frequenzbereich zwischen 5,15 GHz bis 5,25 GHz wird als UNII Low bezeichnet, der darüber liegende zwischen 5,25 GHz und 5,35 GHz als UNII Mid, der darüber liegende Frequenzbereich mit Frequenzen zwischen 5,475 GHz und 5,725 GHz als Worldwide.


Der obere Frequenzbereich kann sowohl für den Außen- als auch den Innenbereich genutzt werden. Über dem Worldwide-Bereich gibt es noch den Upper-Bereich mit Frequenzen zwischen 5,725 GHz und 5,825 GHz, der allerdings in Europa nicht freigegeben ist.

UNII-Frequenzbereiche

UNII-Frequenzbereiche

In den einzelnen Frequenzbereichen darf nur mit bestimmten Sendeleistungen gesendet werden. In UNII Low beträgt die zulässige Sendeleistung 50 mW, in UNII Mid und Worldwide darf mit 250 mW gesendet werden und in UNII Upper mit maximal 1 W.

Die Frequenzbereiche der Unlicensed National Information Infrastructure werden von WLANs nach 802.11a, 802.11n und 802.11ac genutzt. Der Frequenzbereich oberhalb von 5,850 GHz ist für die Fahrzeugkommunikation nach IEEE 802.11p reserviert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: UNII-Band
Englisch: unlicensed national information infrastructure - UNII
Veröffentlicht: 07.02.2018
Wörter: 158
Tags: #Mobilfunknetze
Links: EIRP (equivalent isotropically radiated power), Frequenz, Frequenzbereich, Funktechnik, Gigahertz