Spezifischer Widerstand

Der spezifische Widerstand (Rho) ist definiert als der Widerstand eines Leiters von 1 m Länge und 1 qmm Querschnitt (A) bei einer Temperatur von 20 Grad Celsius. Er ist materialabhängig und seine Einheit ist Ohm x qmm/m.

Berechnung des Leiterwiderstandes

Berechnung des Leiterwiderstandes

Der Kehrwert des spezifischen Widerstandes ist die Leitfähigkeit. Der spezifische Widerstand ist eine fest definierte Materialkonstante. Er ändert sich je nach Temperaturkoeffizient mit der Temperatur. Aus dem spezifischen Widerstandes, dem Leiterquerschnitt und der Leiterlänge kann der ohmsche Widerstand (R) des Leiters errechnet werden. Dazu wird der spezifische Widerstand (Rho) multipliziert mit dem Quotienten aus der Leiterlänge zum Leiterquerschnitt (rho x l/A).

Der spezifische Widerstand (Rho) von Leitern liegt zwischen 0,01 und 0,2, der von Nichtleitern zwischen 10exp3 und 10exp12.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Spezifischer Widerstand
Englisch: resistivity
Veröffentlicht: 29.04.2011
Wörter: 122
Tags: #Elektronik-Kenndaten
Links: Celsius, Erbium, Leiter, Leitfähigkeit, Nichtleiter