Nichtleiter

Nichtleiter sind Materialien in denen die atomare Struktur keine freien Elektronen hat. Sie haben keine oder nur eine geringe Leitfähigkeit.

Alle Elektronen der Valenzbänder sind fest mit Elektronen von anderen Atomen verbunden und stehen nicht für den Stromtransport zur Verfügung. Dementsprechend ist die Bandlücke zwischen Valenz- und Leiterband sehr groß. Sie liegt bei über 3 eV und kann nur mit großem Energieaufwand überwunden werden. Da Nichtleiter keinen Strom transportieren können, werden sie für die Isolation als Dielektrikum benutzt.

Einordnung 
   von Leitern, Supra-, Halb- und Nichtleitern

Einordnung von Leitern, Supra-, Halb- und Nichtleitern

Nichtleiter sind viele anorganische Stoffe wie Kunststoffmaterialien, aber auch Gummi, Stein, Keramik, Glas und Quarz, aber auch Flüssigkeiten wie destilliertes Wasser oder Öl. Der spezifische Widerstand (Rho) von Nichtleitern liegt zwischen 10exp3 und 10exp12.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Nichtleiter
Englisch: isolator
Veröffentlicht: 26.01.2014
Wörter: 129
Tags: #Elektronik-Grundlagen
Links: Bandlücke, Dielektrikum, Elektronenvolt, Leitfähigkeit, Quarz