Spannungskonstanthalter

Spannungskonstanthalter, Voltage Regulator (VR) oder Line Conditioner (LC), sind Komponenten in Stromversorgungsnetzen. Sie werden als steuerbare Transformatoren an strategisch wichtigen Punkten in Stromversorgungsnetzen und Smart Grids eingesetzt und kompensieren Spannungsabfälle in den Stromleitungen.

Die Spannungsregulatoren tragen zur Stabilisierung der Netzspannung und zur Verbesserung der Elektroenergiequalität bei, da sie diese bei Spannungsabfällen automatische erhöhen und bei Überspannungen reduzieren. Sie können allerdings nicht den Leistungsfaktor ändern.

Spannungskonstanthalter überwachen die Netzspannung und vergleichen sie mit einem voreingestellten Default-Wert. Bei Abweichungen regeln sie die Spannung nach. Erfolgt die Nachführung automatisch, so, dass sich die Niederspannung in einer vorgegebenen Toleranzgrenze bewegt, spricht man von Automatic Voltage Regulators (AVR). Die Nachführung geschieht indem der Abgreifbügel auf der Sekundärseite des Transformators in seiner Position verändert wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Spannungskonstanthalter
Englisch: voltage regulator - VR
Veröffentlicht: 10.03.2014
Wörter: 131
Tags: #Niederspannungsnetz
Links: EEQ (Elektroenergiequalität), LC (line conditioner), Leistungsfaktor, Netzspannung, Niederspannung