SINAD (signal to noise and distortion)

Signal to Noise and Distortion (SINAD) ist ein Parameter mit dem eine Aussage über die Signalqualität von Audio- und HF-Signalen gemacht werden kann. Mit der für Sinad relevanten Messtechnik können Empfangsgeräte, Digitizer und anderes Equipment bewertet werden.

Per Definition ist Sinad das Verhältnis der gesamten Signalleistung einschließlich des Rauschens und der von Verzerrungen, zu der des Rauschens mit Verzerrungen. Die gesamte Leistung setzt sich zusammen aus der Signalleistung (S) plus der Rauschleistung (N) plus der Störleistung (D), diese wird ins Verhältnis gesetzt zu der Rauschleistung (N) plus der Störleistung (D): also S+N+D / N+D, angegeben in Dezibel (dB), 10log (S+N+D)/(N+D). Aus dieser Relation folgt, dass je höher der Sinad-Wert ist, desto besser ist die Signalqualität des Ausgangssignals.

Aus dem Sinad-Wert kann der ENOB-Wert, Effective Number of Bits (ENOB), berechnet werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: signal to noise and distortion - SINAD
Veröffentlicht: 03.06.2019
Wörter: 147
Tags: #Audio-Kennwerte
Links: Bit (binary digit), dB (decibel), digitizer, ENOB (effective number of bits), Leistung