SGW (serving gateway)

Der Serving Gateway (SGW) ist eine Netzkomponente des Evolved Packet Core (EPC), also der Kernstruktur von LTE-Netzen. Er bildet gemeinsam mit dem Gateway für das Public Data Network (PGW) den SAE-Gateway der SAE-Architektur, System Architecture Evolution (SAE). Beide Gateways, der SGW und der PGW sind logisch getrennte Einheiten, die miteinander verbunden sind.


Als Netzkomponente ist der Serving Gateway ein Router, der die Datenpakete zwischen zwei Netzwerken bis zum Endteilnehmer routet. Er ist an die Evolved Node B (eNB), das ist funktional eine Funkbasisstation, und den Evolved Packet Data Gateway (ePGW) angeschlossen, von wo die Daten an die Vermittlungsstellen, PDN Gateway (PGW) oder das Internet weitergeleitet werden. Das PDN Gateway sorgt für den Anschluss an Mobilfunknetze der 2. und 3. Generation (2G und 3G).

Architektur des Evolved Packet Core (EPC)

Architektur des Evolved Packet Core (EPC)

Im Serving Gateway ist die Policy and Charging Enforcement Function (PCEF) implementiert durch die das Gating und die Dienstgüte (QoS) von einzelnen IP-Strömen zugunsten der Policy and Charging Rules Function (PCRF) gesteuert wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: serving gateway - SGW
Veröffentlicht: 18.03.2018
Wörter: 163
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: 3. Generation, Anschluss, Architektur, Datenpaket, eNodeB