QoS-Klasse

Das ATM-Forum und die ITU-T haben die Dienstgüte (QoS) klassifiziert und damit die Dienste in bestimmte QoS-Klassen eingeteilt. Die Klassifizierung des ATM-Forums unterscheidet zwischen vier QoS-Klassen, die ITU-T hat diese in der Empfehlung Y.1541, Network Performance Objectives for IP-based Services, definiert und unterscheidet zwischen acht QoS-Klassen.

In den Klassifizierungen geht es um die Leistungsanforderungen an IP-gestützte Anwendungen. Die acht QoS-Klassen haben die Nummern 0 bis 7 und sind für den interaktiven Datenverkehr, wie Internettelefonie, Internetfernsehen oder Videokonferenzen, um laufzeitsensitive Anwendungen, um multimedialen Datenverkehr und Streaming und Live-Streaming und für sensitiven interaktiven Datenverkehr.

QoS-Klassen nach 
   ITU-T Y.1541

QoS-Klassen nach ITU-T Y.1541

Daher sind den einzelnen QoS-Klassen Anwendungen zugeordnet, sowie bestimmte, den Traffic beeinflussende Parameter wie die Paketverlustrate, die Laufzeit und der Jitter. Mit steigender QoS-Klasse verringert sich die Paketverlustrate. Die anderen beiden Parameter sind unabhängig von der QoS-Klasse.

Informationen zum Artikel
Deutsch: QoS-Klasse
Englisch: Q classes
Veröffentlicht: 09.12.2016
Wörter: 136
Tags: #Übertragungstechniken der Datenkommunikation
Links: ATM-Forum, Dienst, IPTV (Internet protocol television), ITU-T (ITU telecommunications), Jitter