Puffer

Pufferspeicher, Buffer, sind Zwischenspeicher. Sie werden verwendet um Daten, die nicht sofort weiterverarbeitet werden können, bis zu ihrem Einsatz temporär zu speichern. Ein Buffer dient dem Ausgleich von Geschwindigkeitsunterschieden zwischen dem Computer und den verschiedenen peripheren Geräten und sorgt somit für einen kontinuierlichen Datenstrom.


So werden beispielsweise bei einem Druckvorgang die Daten vom Computer direkt an den Drucker übermittelt, obwohl die Druckgeschwindigkeit erheblich langsamer ist als die Datenübertragungsgeschwindigkeit. Die zum Drucker übertragenen Daten werden im Druckerpuffer zwischengespeichert und nacheinander abgearbeitet. Daduch kann die Datenübertragung ohne Unterbrechnung erfolgen. Der freiwerdende Pufferbereich wird durch Daten für den folgenden Job wieder aufgefüllt.

Ein anderes Beispiel ist der Buffer für Streaming-Media. In diesem Puffer werden die Daten des Streams einige Sekunden vor dem Abspielen gespeichert, damit bei schlechten Verbindungen ein Unterbrechen der Streaming-Darstellung verhindert wird.

Pufferspeicher können konzeptionell FIFO-Speicher oder LIFO-Speicher sein. Beim FIFO-Algorithmus werden die zuerst Daten bearbeitet, die als auch zuerst eingegangen sind. Beim LIFO-Puffer werden zuerst die Daten zur Verfügung gestellt, die als letzte eingegangen sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Puffer
Englisch: buffer
Veröffentlicht: 19.09.2018
Wörter: 178
Tags: #Hauptspeicher
Links: Computer, Daten, Datenstrom, DÜ (Datenübertragung), Drucker