Mediathek

Eine Mediathek ist ein elektronisches Archiv für Fernsehprogramme. Ausgeführt ist eine solche Mediathek im Allgemeinen als Internetportal, auf dem die bereits gesendeten Sendungen gespeichert, aufgerufen und im Streaming-Media über das Internet oder über Hybrid-TV (HbbTV) abgerufen werden können. Je nach Konzept ist die Nutzung kostenlos oder kostenpflichtig.



Mediatheken halten Informationen in verschiedensten Medien vorrätig. Das können Präsentationen oder Bilder sein, Audios, Videos und Computerspiele.

Mediatheken haben den Vorteil, dass Nutzer Sendungen, die sie verpasst haben oder aus anderen Gründen nicht sehen konnten, auf diese zugreifen und sie über mediale Steuereinrichtungen zeitversetzt betrachten können. Dieses Konzept ist vergleichbar einem Download, allerdings mit dem Unterschied, dass die Sendung im Streaming-Video direkt betrachtet und nicht auf dem eigenen Rechner gespeichert wird. Das wäre auch möglich, hat aber den Nachteil, dass der Nutzer für die Speicherung enorme Speicherkapazitäten zur Verfügung stellen müsste.

In den Mediatheken kann der Nutzer nach verschiedenen Suchmöglichkeiten seine gewünschte Sendung aussuchen. Bei den Fernsehsendern dürfen die eingestellten Videos aus rechtlichen Gründen nur eine festgelegte Zeit angeboten und freigeschaltet werden.


Informationen zum Artikel
Deutsch: Mediathek
Englisch: media library
Veröffentlicht: 28.12.2017
Wörter: 189
Tags: #Portale
Links: Archivierung, Bild, Computerspiel, Download, Halten