MSC (main service channel)

In Digital Audio Broadcast (DAB) und beim Digital Radio Mondiale (DRM) werden die Audiodaten mit zusätzlichen Daten für Datendienste zu einem Datenstrom gemultiplext.


  1. Bei Digital Audio Broadcast wird dieser DAB-Multiplex von den Audiodaten und den Datendiensten Main Service Channel (MSC) genannt und bildet zusammen mit dem Fast Information Channel (FIC) den kompletten DAB-Datenstrom.

    Im Main Service Channel werden die Audiodaten in bis zu 64 Unterkanälen übertragen und enthalten auch programmbegleitende Daten ( PAD) und nicht-programmbegleitende Daten (NPAD). Die Audiodaten selbst werden nach dem Musicam-Verfahren codiert, das als MPEG-1-Audio Layer-2 (MP2) standardisiert ist. In diesen Unterkanälen werden bei Digitalaudio-Broadcast beispielsweise Verkehrsinformationen oder Daten mit dem IP-Protokoll übertragen.

    DAB-Datenstrom, Grafik nach Fraunhofer 
   IIS

    DAB-Datenstrom, Grafik nach Fraunhofer IIS

    Die Übertragungskapazität dieser MSC-Unterkanäle kann in 8-kbit/s-Schritten erhöht werden, wodurch bei Digitalaudio-Broadcast theoretisch Übertragungsraten von 8 kbit/s bis hin zu 1,2 Mbit/s möglich sind.

  2. Bei Digital Radio Mondiale (DRM) enthält der Main Service Channel (MSC) die zu übertragenden Audiodaten und zusätzlich begleitende Daten.

    Aufbau des gemultiplexten Superframes von Digital Radio Mondial (DRM)

    Aufbau des gemultiplexten Superframes von Digital Radio Mondial (DRM)

    Der MSC-Channel wird mit dem Fast Access Channel (FAC) und dem Service Description Channel (SDC) zu einem Transmission Frame gemultiplext. Ein Transmission Frame aus dem DRM-Multiplex dauert 400 ms.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: main service channel - MSC
Veröffentlicht: 04.04.2008
Wörter: 203
Tags: #Rundfunk
Links: DAB (digital audio broadcast), DAB-Datenstrom, Daten, Datenstrom, DRM (digital radio mondiale)