Kommunikationsnachweis

Der Kommunikationsnachweis ist ein Sicherheitsdienst und setzt sich aus dem Urhebernachweis und dem Empfängernachweis zusammen. Es wird somit der Nachweis über den Ursprung der Informationen und auch über den Empfang der Daten geführt. Beide Nachweise sind rechtsverbindlich.

Der Kommunikationsnachweis kann bei einem aktiven Angriff vielfältig manipuliert werden. So durch das Vortäuschen einer falschen Identität, genannt Maskerade, damit er für einen anderen Benutzer gehalten wird und dessen Rechte nutzen kann. Besonders bei rechtsverbindlichen Geschäften können durch Leugnen der Kommunikationsbeziehungen entsprechende Schäden entstehen.

Kommunikationsnachweise können durch die Sicherheitsmechanismen der digitalen Signatur und Datenintegrität vermieden werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kommunikationsnachweis
Englisch: proof of communication
Veröffentlicht: 07.09.2006
Wörter: 106
Tags: #Netzwerk-Sicherheitskonzepte
Links: Angriff, Daten, Datenintegrität, Digitale Signatur, Empfängernachweis