Echtzeitsystem

Ein Echtzeitsystem, Realtime System, ist ein Datenverarbeitungssystem, bei dem die Datenverarbeitung direkt nach ihrem Entstehen erfolgt, ohne dass eine Latenzzeit wahrgenommen wird. Die Ergebnisse einer entsprechenden Datenverarbeitung werden in der Regel gleich wieder verwendet, meist an dem selben System oder derselben Einrichtung, aus dem die Eingangsdaten stammen.

Echtzeitsysteme arbeiten mit einem Echtzeitbetriebssystem und garantieren in Verbindung mit der Rechner-Hardware und der Anwendungssoftware die verzögerungsfreie oder zumindest äußerst verzögerungsarme Abarbeitung der Anwendungsprogramme.

Echtzeitsysteme werden dort eingesetzt, wo es um kürzeste Verzögerungszeiten geht und wo die Anwendungsprogramme unmittelbar auf Änderungen eingehen müssen. Die Antwortzeiten solcher Systeme liegen weit unter 100 ms. Sie werden vorwiegend in industriellen Prozessen, in der Produktions- und Steuerungstechnik sowie in der Prozessautomatisierung eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Echtzeitsystem
Englisch: realtime system
Veröffentlicht: 15.04.2018
Wörter: 120
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: Antwortzeit, Anwendungsprogramm, DV (Datenverarbeitung), Echtzeit, Latenz