E13B-Zeichensatz

Der E13B-Zeichnsatz ist ein amerikanischer Magnetschrift-Code für die Datenerfassung in Beleglesern. Der E13B wurde meistens mit der Magnetic Ink Character Recognition (MICR) für die Kennzeichnung von Schecks benutzt.

Beispiel für einen MICR E13B-Code

Beispiel für einen MICR E13B-Code

Der E13B-Zeichensatz wurde in den 50er-Jahren entwickelt und vorwiegend von Banken in Nordamerika, Australien und einigen andern Ländern eingesetzt. In Europa wurde als Magnetschrift der CMC7-Zeichensatz, Coded Magnetic Character (CMC). eingesetzt.

Der E13B-Code besteht aus den Ziffern 0 bis 9 und vier speziellen Symbolen mit denen der Betrag und das Ausstellungsland gekennzeichnet werden. E13B und CMC7 waren die Vorgänger der OCR-Schriften für die optische Zeichenerkennung (OCR).

Informationen zum Artikel
Deutsch: E13B-Zeichensatz
Englisch: E13B
Veröffentlicht: 11.05.2011
Wörter: 110
Tags: Codes
Links: Belegleser, CMC7-Zeichensatz, Datenerfassung (DE), Ziffer, magnetic ink character recognition (MICR)